Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 10.02.2017
Rubrik: Gesellschaft

Ehrenamtler gesucht

Medienrat, Seniorenbeirat und Intgrationsbeauftragte in Petershagen/Eggersdorf


Petershagen/Eggersdorf (BAB). Für mehrere ehrenamtliche Tätigkeiten sucht die Gemeindeverwaltung engagierte Bürgerinnen und Bürger. Nach dem Ausscheiden von Martina Oestreich aus dem Medienrat sucht die Gemeinde gemäß der Hauptsatzung ein neues Mitglied für dieses ehrenamtliche Gremium. Zur Sicherung angemessener und ausgewogener Unterrichtung der Einwohner durch die vorgesehenen Medien in allen Angelegenheiten der Gemeinde wurde ein Medienrat eingerichtet, dem fünf Mitglieder angehören sollen.


Neu zu bilden ist ein Seniorenbeirat, dessen fünf Mitglieder darauf hinwirken, dass in gemeindlichen Satzungen, Planungen, Beschlüssen und Vorhaben die besonderen Interessen der Senioren der Gemeinde berücksichtigt werden. Mitglieder des Beirates können Vertreter aus örtlich wirkenden Interessengruppen, die dem Aufgabengebiet des Beirates entsprechen, sowie Einwohner mit besonderen Erfahrungen, Kenntnissen oder aufgrund besonderen Engagements sein.


Nach dem Verzicht des bislang bestellten Integrationsbeauftragten ist das Amt zum nächst möglichen Zeitpunkt neu zu besetzen. Dem bzw. der ehrenamtlich tätigen Integrationsbeauftragen obliegt es, im Bereich der Gemeinde darauf hinzuwirken, dass in gemeindlichen Satzungen, Planungen und Vorhaben die besonderen Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden. Der/die Integrationsbeauftragte/r ist ehrenamtlich tätig und hat Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung entsprechend der Regelungen der Aufwandsentschädigungssatzung der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf.


An einer Tätigkeit als Beauftragte/r der Gemeindevertretung Interessierte, werden gebeten, sich bei der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf, Am Markt 8, 15345 Petershagen/Eggersdorf schriftlich zu bewerben. Die Berufung (Wahl) der Medien- bzw. Seniorenratsmitglieder sowie des/der Integrationsbeauftragten wird durch die Gemeindevertretung in einer ihrer nächsten Sitzungen erfolgen.


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zwei Einheiten an einem Ort

Schöneiche (bey). Freude bei den Kameraden der Schöneicher Feuerwehr und den Mitgliedern des... [zum Beitrag]

Unterricht anders: „Energie macht...

Fredersdorf-Vogelsdorf (e.b./sd). Unter dem Motto „Energie macht Schule“ ist derzeit das EWE-Energiemobil... [zum Beitrag]

Gedenken statt Heldenverehrung

Herzfelde (sd). Die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag fand in diesem Jahr erstmals an der... [zum Beitrag]

So kann helfen klingen

Strausberg (sd). Nach ihrem 13. gemeinsamen Benefizkonzert konnten sich die Mitglieder des Rotary Clubs... [zum Beitrag]

Damit es in Neuenhagen noch mehr summt

Neuenhagen (bey). Nach einem Jahr „Neuenhagen summt“ ziehen die Akteure eine überwiegend positive Bilanz.... [zum Beitrag]

Erinnerung an einen berühmten Einwohner

Neuenhagen (cm/sd). Hans Fallada wohnte von 1930 bis 1932 zusammen mit seiner Frau Anna Ditzen in... [zum Beitrag]

Der „plombierte“ Zug und die BRD

Strausberg (e.b./ae/hs). „Ohne den ‚plombierten‘ Zug und die Oktoberrevolution von 1917 gäbe es die... [zum Beitrag]

Neue Zeiten im Bürgerzentrum

Rüdersdorf (sd). Es herrschte dichtes Gedränge in den Räumen des Bürgerzentrums „Brücke", denn viele... [zum Beitrag]

Stepper wurde gleich ausprobiert

Petershagen/Eggersdorf (e.b./kb). Drei Sportgeräte für alle Generationen stehen seit Anfang November am... [zum Beitrag]