Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 14.02.2017
Rubrik: Sport

7. Barnim Eisstock-Cup - 1/4 Vorrunde

12 Mannschaften schoben was das Zeug hält.

Bei Minusgraden aber ganz ohne Eis ging es am vergangenen Wochenende wieder heiß her. Der 7. Barnim Eisstock-Cup feierte auf dem Parkplatz an der alten Brauerei seine Fortsetzung. 12 Mannschaften gingen zum Vorausscheid an den Start und versuchten auf der Kunsteisbahn die Stöcke so nah wie möglich an die Daube zu bringen. Gespielt wurde im Zweigruppenmodus. Veranstalter dieses Events ist der Partner für Gesundheit: „ Im Sommer organisieren wir den Stadtlauf und im Winter den Eisstock-Cup. Und mit dem Geld was wir einnehmen wollen wir bei beiden Veranstaltungen etwas gutes tun. In diesem Jahr kommen die Startgelder einem Eberswalder Sportverein zu Gute. Welchem Verein genau, dass verraten wir noch nicht.“, so Rene Hoffmann. Bei so viel sozialem Engagement ist es auch nicht verwunderlich, dass sich jedes Jahr so viele Mannschaften beteiligen. Die Mannschaft Semcoglas ist heute zum ersten Mal dabei: „Wir machen aus Spaß an der Freude mit und natürlich weil es um einen guten Zweck geht.“ Und der Spaß kommt hier definitiv nicht zu kurz. Gut gelaunt, bei heißem Glühwein und Apres-Ski-Musik, wird der Teller so präzise wie möglich über's Kunststoff manövriert. Von den zahlreichen Wettstreitern setzte sich am Wochenende das Team „Unter Strom“ (Elektroinnungsbetrieb Brendel, Lichterfelde) gegen die Physio-Rabauken-Rannow knapp durch. Die nächste Vorrunde findet am 11.03. beim 1a AutoService statt. Einen Favoriten hat Organisator Rene Hoffmann auch schon: „ Wir haben einen heißen Favoriten und die heißen Slow Motion. Die haben die letzten Jahre immer gewonnen. Aber jetzt werden wir mal sehen, ob die Karten vielleicht neu gemischt werden. Ansonsten haben wir nur sympathische Teams. Am Ende steht natürlich der Spaß im Vordergrund.“ Die besten drei Teams aus den Vorrunden ziehen dann in’s große Finale ein. Das findet am 02.04. in der Sporthalle im Sportzentrum Westend statt. Der Eintritt ist frei. Der Sieger des 7. BARNIM Eisstock-Cups erhält neben dem Ruhm und dem Siegerpokal auch ein Freilos für den 2. Caipirinha Eisstock-Cup im Sommer 2017.





Bericht/Kamera/Schnitt: Katja Altmann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Auftakt auf dem Stienitzsee

Hennickendorf (BAB). Bei der Seglervereinigung Stienitzsee e. V. hat die Sportsaison kräftig begonnen –... [zum Beitrag]

FCS kann doch noch gewinnen

Strausberg (ml/BAB). Was für ein Befreiungsschlag – Oberligist FC Strausberg (FCS) hat das wichtige... [zum Beitrag]

Schüler-Cup schafft aktiven Nachwuchs

Strausberg (el/sd). Der 25. Sparkassen–Volleyball-Cup für Grundschulen, Oberschulen und gymnasiale... [zum Beitrag]

Doppelsieg für die VC-Teams

Strausberg (BAB). Mit einem tollen Erfolg kehrten die VC Strausberg Volleyballdamen vom diesjährigen... [zum Beitrag]

Kein Spiel für schwache Nerven

Fredersdorf-Vogelsdorf (kk/ BAB). Am Sonntag, dem 1. November 2015, empfingen die B-Jugend weiblich der... [zum Beitrag]

Bewerbungen bis 15. Juni 2017

Märkisch-Oderland (BAB). Das Energieunternehmen EWE setzt auch in der nächsten Fußballsaison auf die... [zum Beitrag]

Spielerfolg mit neuen Trikots

Rehfelde/Fürstenwalde (sd). „Diesmal hatten meine Rehfelder Jungs mit dem Wetter und den Gegnern zu... [zum Beitrag]

Bambinis holten Turniersieg

Rehfelde (sd). Die grün-weißen Nachwuchskicker konnten kürzlich vor heimischer Kulisse einen ersten und... [zum Beitrag]

Alle werden gleich behandelt

Rüdersdorf (sd). Zum 100. Geburtstag des Rüdersdorfer Rudervereins wurde die Abteilung Rudern mit Handicap... [zum Beitrag]