Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 16.02.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Das Quartett ist nun komplett

Skulptur „Disput. Dialog. Kompromiss.“ als viertes Kunstwerk im Bürgerbildungszentrum enthüllt

Eberswalde (kä). „Disput. Dialog. Kompromiss.“ So heißt das neue Kunstwerk des bekannten Metallgestalters Eckhard Herrmann, das am Montag im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio enthüllt wurde. Die Skulptur zeigt zwei sich gegenüberstehende Personen, die der Künstler mit dem Schweißbrenner modellierte. Eckhard Herrmann hatte sich zuvor viele Gedanken gemacht, wie er mit seinem Werk eine Verbindung zu dem Gebäude herstellen kann. „Ich weiß, dass hier Fraktions- und Ausschusssitzungen der Eberswalder Stadtverordnetenversammlung stattfi nden und habe dann versucht, das passend mit den Menschenfi guren zu belegen“, sagte Herrmann. Er legt zudem Wert darauf, dass beide Figuren weder auf Geschlecht und Alter noch auf Religion oder Hautfarbe festgelegt werden. In diesem Sinne, so der Künstler, gelte die Skulptur auch als genereller Hinweis darauf, dass die Menschen immer miteinander reden sollten, um Meinungsverschiedenheiten aus der Welt zu räumen. Die Skulptur im Eingangsbereich der ersten Etage ist nicht das erste Kunstwerk, das einen Platz im Bürgerbildungszentrum bekommen hat. Nun ist nämlich ein Künstlerquartett komplett, wie es Eberswaldes Bau- und Kulturdezernentin Anne Fellner anlässlich der Enthüllung ausdrückte. Sie verwies auf die drei bereits installierten Kunstwerke „Wegzeichen“ von Gudrun Sailer, „Eber+Wald“ von Antoinette sowie „Zapfen“ von Ina Abuschenko-Matwejewa. Jeweils 2.000 Euro habe die Stadt für den Ankauf der Kunstwerke bereitgestellt und wolle damit konkret auch Eberswalder Künstlern eine Bühne geben. Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gute Laune kennt kein Alter

„Und die Hände zum Himmel...": Stargast Bata Illic wusste die Besucher des dritten Tages der Senioren in... [zum Beitrag]

„Muffin Queen“ aus Neuenhagen

Neuenhagen (lh). Ob Cupcakes, Torte, Cakepops oder Tartes – Jenny Kühn backt einfach für ihr Leben gern.... [zum Beitrag]

Europas Kultur durch Kunst begreifen

Neuenhagen (lh). „Wie denkt die heutige Jugend und wie steht sie zu Europa?" Diese Fragen beleuchtet der... [zum Beitrag]

Eine niedliche „Schweinerei“

Petershagen/Eggersdorf (sd). Eine besondere Überraschung erlebten die Mitarbeiter des Kinderbauernhofes... [zum Beitrag]

Sonnige Festtage trotz regnerischem...

Buckow (sd/km). Fast schon drohten die Buckower Rosentage mit einem verregneten Auftakt ins Wasser zu... [zum Beitrag]

Eine Begeisterung, die infiziert

Herzfelde (sd). Mit gut 587 Kilometern hatte Christoph Sahs aus Friedrichsdorf bei Frankfurt/Main... [zum Beitrag]

Dritte Auflage des Festes an der Fähre

Strausberg (sd). Mit der nunmehr dritten Auflage hat sich ein weiteres Angebot aus der Festwoche „775... [zum Beitrag]

Ab Stadtinfo und Storchenturm

Altlandsberg (sd). Mit dem Altlandsberger Nachtwächter geht es demnächst auf Touren rund um das... [zum Beitrag]

Bierkönigin gesucht

Altlandsberg (sd). Das Altlandsberger Bier- und Braufest am 1. September wartet in diesem Jahr mit einer... [zum Beitrag]