Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 16.02.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Das Quartett ist nun komplett

Skulptur „Disput. Dialog. Kompromiss.“ als viertes Kunstwerk im Bürgerbildungszentrum enthüllt

Eberswalde (kä). „Disput. Dialog. Kompromiss.“ So heißt das neue Kunstwerk des bekannten Metallgestalters Eckhard Herrmann, das am Montag im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio enthüllt wurde. Die Skulptur zeigt zwei sich gegenüberstehende Personen, die der Künstler mit dem Schweißbrenner modellierte. Eckhard Herrmann hatte sich zuvor viele Gedanken gemacht, wie er mit seinem Werk eine Verbindung zu dem Gebäude herstellen kann. „Ich weiß, dass hier Fraktions- und Ausschusssitzungen der Eberswalder Stadtverordnetenversammlung stattfi nden und habe dann versucht, das passend mit den Menschenfi guren zu belegen“, sagte Herrmann. Er legt zudem Wert darauf, dass beide Figuren weder auf Geschlecht und Alter noch auf Religion oder Hautfarbe festgelegt werden. In diesem Sinne, so der Künstler, gelte die Skulptur auch als genereller Hinweis darauf, dass die Menschen immer miteinander reden sollten, um Meinungsverschiedenheiten aus der Welt zu räumen. Die Skulptur im Eingangsbereich der ersten Etage ist nicht das erste Kunstwerk, das einen Platz im Bürgerbildungszentrum bekommen hat. Nun ist nämlich ein Künstlerquartett komplett, wie es Eberswaldes Bau- und Kulturdezernentin Anne Fellner anlässlich der Enthüllung ausdrückte. Sie verwies auf die drei bereits installierten Kunstwerke „Wegzeichen“ von Gudrun Sailer, „Eber+Wald“ von Antoinette sowie „Zapfen“ von Ina Abuschenko-Matwejewa. Jeweils 2.000 Euro habe die Stadt für den Ankauf der Kunstwerke bereitgestellt und wolle damit konkret auch Eberswalder Künstlern eine Bühne geben. Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Mit Ruppinscher Suppe und Ribbecks...

Strausberg (sd). Am kommenden Mittwoch, 6. Dezember 2017 geht es in Chorin in die Vorrunde des... [zum Beitrag]

Klangvolle Adventstradition

Hennickendorf (sd). Mittlerweile gehört das Adventskonzert der Mitglieder des Volkschores Hennickendorf... [zum Beitrag]

Weihnachtslieder von den Rängen

Strausberg (km/sd). Was in der „Alten Försterei" von Union Berlin seit Jahren Tradition ist, könne... [zum Beitrag]

Klangvoller Blickfänger zum ersten...

Strausberg (sd). Alljährlich wird es auf der Fläche vor dem Büroturm des Strausberger Handelscentrums... [zum Beitrag]

Viele Knirpse mit großem Talent...

Neuenhagen (bey). Kinder an Kunst heranführen, ihnen helfen, eigene Ideen auf Papier zu bringen und sie... [zum Beitrag]

Fabelhaftes aus der Welt von...

Wesendahl (sd). Lesen zum Erlebnis zu machen, ist eine Herausforderung. Deshalb gehen die beiden Bände... [zum Beitrag]

Auguste – Federvieh total bestrickt

Altlandsberg (sd). Eine Weihnachtsgans, die letztlich zur Familiengans wird – die Geschichte von Auguste... [zum Beitrag]

Drittes Türchen – Künstlervilla

Strausberg (sd). Da die Türchen des Strausberger lebendigen Adventskalenders nur von Montag bis Freitag... [zum Beitrag]

Weihnachtswette erfolgreich verloren

Strausberg (sd). Mittlerweile ist die alljährliche Weihnachtsmann-Wette in Strausberg zur Tradition... [zum Beitrag]