Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 16.02.2017
Rubrik: Gesellschaft

Erlebnis Barnim – Gärten & Parks

Neue Broschüre zur IGA vorgestellt

Am 13. April 2017 öffnen sich in Berlin die Pforten der Internationalen Garten Ausstellung (IGA). Mehr als 2 Millionen Besucher werden erwartet. Da auch Ahrensfelde zum Ausstellungsgelände der IGA gehört, entwickelte die Tourismusgemeinschaft Barnimer Land e. V. gemeinsam mit der WITO Barnim GmbH kurzerhand eine Sonderpublikation mit dem Titel „Erlebnis Barnim – Gärten und Parks“. Als Teil einer Serie soll die Broschüre den Besuchern der IGA, die nahegelegenen und vielfältigen Angebote im Reisegebiet Barnimer Land ans Herz legen. Im Gegensatz zu den anderen Publikationen unterscheidet sich diese Broschüre vor allem durch ihre große Informationsvielfalt rund um das jeweilige Ausflugsziel, so Sabine Grassow von der WITO Barnim: „ Wir haben dort Angebote aufgeführt, die wir in anderen Erlebnis Barnim Broschüren noch nicht haben. Darunter sind z. B. Rad und Wandertouren von der IGA ins Barnimer Land. Aber auch nützliche Info's über das Angebot von Toiletten, Spielplätzen oder die vorhandene Barrierefreiheit für Rollstuhl oder Kinderwagen.“ Die Publikation umfasst insgesamt 40 Seiten und beinhaltet 32 Parks und Gärten, darunter öffentliche wie auch private Gärten. Da man sich in der Broschüre nicht nur auf die Grünanlagen beschränkt hat, stellt sie, so Sabine Grassow, für die Region einen klaren Mehrwert da. „ Was kann ich erleben? Wo ist ein Restaurant, wo ist eine tolle Ausstellung, wo kann ich übernachten? Wo gibt es Besonderheiten die mich als Gast animieren länger in dieser Region zu bleiben? Wir wollen letztendlich, dass die Gäste auch wieder kommen. Aber nicht nur die Gäste, sondern auch die Einheimischen.“ Auf der IGA wird die Tourismusgemeinschaft während der gesamten Zeit mit einer Dauerpräsentation werben und den Gast ins Barnimer Land entführen. Die Kosten von rund 10.000 € für die Broschüre hat sich die WITO Barnim mit der Tourismusgemeinschaft Barnimer Land geteilt. Mit einer Auflagenhöhe von 15.000 Stück ist die Broschüre ab sofort in allen Touristinformationen im Barnim zu finden.





Bericht/Kamera/Schnitt: Katja Altmann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Belohnung für Hinweise zu...

Fredersdorf (sd/km). Kürzlich trieben Diebe ihr Unwesen in der Fredersdorfer Baumschule Scheerer.... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]

Engagierten wurde gedankt

Rolf Lindemann, Landrat von Oder-Spree, zeichnete zur Auftaktveranstaltung der diesjährigen... [zum Beitrag]

Das Wesen der Stadt bereichert

Eintragung ins Ehrenbuch der Stadt   Manfred Tippmann: gründete 1990 den Bund der Ruheständler... [zum Beitrag]

Wirkung über das Zirkuszelt hinaus

Hennickendorf (sd). Zauberei, Trapez, Clownerie und Artistik statt Sachunterricht, Sport, Deutsch und... [zum Beitrag]

„Eine Stadt für alle Generationen“

Strausberg (sd). Bereits am vergangenen Samstag, 10. Juni eröffnete Brandenburgs Sozialministerin Diana... [zum Beitrag]

Hennickendorfer sind wütend über...

Hennickendorf (sd). Keine schöne Überraschung zeigte sich kürzlich am Hennickendorfer Bürgerhaus:... [zum Beitrag]

Mehr Nahrung für die Bienen

Neuenhagen (lh). Den Bienen bessere Lebensbedingungen bieten, das ist das Ziel des Projektes „Neuenhagen... [zum Beitrag]

Rehfelder Lesewachstum

Rehfelde (sd). 11.346 Bücher und Leser aus Rehfelde, Werder, Zinndorf, Garzau, Garzin bis Strausberg.... [zum Beitrag]