Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 16.03.2017

Spatenstich für 25 Grundstücke

Neues Bauland in Eberswalde erschlossen / Wohngebiet Ostender Höhen wird erweitert

Eberswalde (mw). Bauland für das eigene Heim ist bei jungen Familien immer sehr gefragt, auch in Eberswalde. Das zeigte beispielsweise der schnelle Verkauf von 44 Grundstücken in Ostend im Jahr 2009. Nun möchte die Stadt dieses Wohngebiet erweitern und schafft weitere Flächen an den Ostender Höhen. Baustart für das Projekt war vergangene Woche Dienstag mit dem symbolischen Spatenstich. 25 neue Grundstücke sollen dort entstehen. Wenn alles nach Plan verläuft, sollen frischgebackene Grundstücksbesitzer noch in diesem Jahr die Möglichkeit haben, mit dem Bau ihres Eigenheims beginnen zu können. „Wir hoffen, das ab Herbst alles fertig ist“, sagt die städtische Baudezernentin Anne Fellner. Interessensbekundungen werden bereits entgegen genommen und im Sommer sollen die Verkaufsgespräche stattfi nden. Die Grundstücke sollen nach Bauplan eine Größe zwischen 560 und 870 Quadratmetern haben. Je nach Lage werden die Flächen in zwei Preiskategorien eingeteilt, zu einem Mindestgebot von 60 und 65 Euro pro Quadratmeter. Verkauft werden die Grundstücke dann mit Wasser- und Abwasseranschluss sowie anderen Medien voll erschlossen. Auch ein Gehweg soll noch gebaut werden. „Wie man sich das dann weiter einrichtet, entscheidet jeder Bauherr für sich“, so Fellner. Derzeit behindern in einem Teil des Geländes noch Eidechsen die Bauarbeiten. Sie haben sich das Areal als Ruheort für den Winter ausgesucht. So muss für die Einebnung einer kleinen Fläche noch etwas gewartet werden, denn erst wenn es wärmer ist, können die Tiere von Fachleuten in die hinteren Bereiche getragen werden. „Zusätzlich werden noch zwei Eidechsen-Wälle gebaut, so dass auch diese Tiere in Zukunft ein schönes Zuhause haben“, berichtet die Baudezernentin. Auskünfte über das neu entstehende Bauland erteilt das Liegenschaftsamt der Stadt Eberswalde. Zum Verkauf stehen die Grundstücke dann ab Sommer auf der Internetseite der Stadt. Auch als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zuwachs in der Gründerallee

Strausberg (sd). Die sogenannte Gründerallee am Strausberger Innovations- und Technologiecentrum (Stic)... [zum Beitrag]

Moppelkute – Eklat wegen gefällter Bäume

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Die Moppelkute in Fredersdorf-Nord ist ein kleiner Geheimtipp für... [zum Beitrag]

Einstieg in neuer Position mit...

Strausberg (sd). Seit dem 15. März hat Strausberg eine neue Citymanagerin. Mit der Organisation des... [zum Beitrag]

Die Ulmenstraße wird keine Einbahnstraße

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Der Großteil der Bewohner der Ulmenstraße wünscht sich, dass ihre Straße... [zum Beitrag]

Die Grünen stehen für ein...

Potsdam (mei). Wie es bei Bündnis90/Die Grünen Brauch und Regel ist, wird der Brandenburger Landesverband... [zum Beitrag]

Neuer Betreiber für das „Haus der...

Hoppegarten (lh). Knapp ein Jahr lang wurde das Haus der „Generationen" von der Gemeinde selbst... [zum Beitrag]

Nach Strausberger Modell

Strausberg (sd). Fast genau ein Jahr verging vom Richtfest bis zur feierlichen Schlüsselübergabe des neuen... [zum Beitrag]

Schöneiche will Sandstraßen beseitigen

Schöneiche (BAB). Die Zustimmung von Anliegern zu Straßenbaumaßnahmen an bisher unbefestigten Straßen ist... [zum Beitrag]

Fest an Merkels Seite und...

Potsdam (mei). In loser Folge veröffentlicht die Redaktion im Vorfeld der Bundestagswahl im September... [zum Beitrag]