Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 18.05.2017
Rubrik: Gesellschaft

"Teil von was Großem sein"

Sechstklässler der Bernauer Georg-Rollhagen-Schule verzieren Mauer

Die Sechstklässler der Georg-Rollenhagen-Grundschule in Bernau sorgen in dieser Woche dafür, dass das Stadtbild in Bernau etwas bunter wird. Wer auf der Jahnstraße an der Schule vorbeifährt, wird in Zukunft einen bunten Schriftzug mit dem Namen der Bildungseinrichtung auf der einst tristen grauen Mauer erblicken. Entwickelt wird dieses Kunstwerk gemeinsam mit den Schülern der 6. Klassen im Rahmen einer Projektwoche. Auf den Weg gebracht wurde das Projekt durch den Förderverein der Schule und vom Rotary-Club Bernau mit einer großzügigen Zuwendung gesponsert. Für die Umsetzung ist die Initiative „School Colors“ aus Potsdam verantwortlich, die sich für kulturelle Bildung, Integration und interkulturelle Kompetenz stark macht. Unter dem Motto „Teil von etwas Großem“ werden bei dem Projekt auch die Flüchtlingskinder einbezogen, die hier lernen. Die künstlerische Leitung für das Projekt übernimmt Maja Dierich-Hoche von school colors gemeinsam mit Mark Straeck von creamism. Er, ein etablierter Street-Art-Künstler, ist für die künstlerische Umsetzung verantwortlich. Bei der Farbwahl orientierte er sich maßgeblich an der Fassade der Schule. Teil dieses Projektes ist zudem die gemeinsame Entwicklung eines Schullogos. Ganz fertig ist das neue Kunstprojekt auf der Jahnstraße noch nicht. Erst zum Ende der Woche wird es erst richtig spannend, denn da werden dann auch die Dosen rausgeholt. Durch die gemeinsame Neugestaltung der Mauer soll aber nicht nur auf die Schule aufmerksam gemacht werden, sondern auch verhindert werden, dass sie erneut beschmiert wird.


 


Bericht/Kamera/Schnitt: Katja Altmann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gegen das Vergessen

Strausberg (sd). Der Zweite Weltkrieg ist bereits über 70 Jahre her, für die meisten kaum noch greifbar... [zum Beitrag]

Standort für Jugendliche auf dem...

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Eigentlich sollte es für die Jugendlichen einen sogenannten Pumptrack geben,... [zum Beitrag]

Krümelbuden decken ein Drittel der...

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Begonnen hat alles vor zehn Jahren, als Ronny und Janet Schramm einen... [zum Beitrag]

Stätte des Gedenkens

Altlandsberg (sd). Orte wie die Grabstätte russischer Soldaten am Altlandsberger Markt dienen dem... [zum Beitrag]

Sonnenwirt soll wiederbelebt werden

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Das Gebäude, das die meisten nur als „Sonnenwirt“ kennen, ist eines der... [zum Beitrag]

Energie für den ganzen Tag

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Welche Vitamine stecken in Obst und Gemüse und warum braucht man... [zum Beitrag]

Über das Nein-Gefühl und die eigenen...

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Welche Gefühle gibt es und wie fühlen sie sich an? Wo liegen meine Grenzen... [zum Beitrag]

Zappelphilipp wurde gebannter Zuhörer

Hennickendorf (sd). Viele Jungen und Mädchen der Grundschule „Am Stienitzsee" berichteten am ersten Tag... [zum Beitrag]

Mit dem Fahrrad ins Grüne

Märkisch-Oderland/ Marzahn-Hellersdorf (lh). Fast pünktlich mit der Eröffnung der Internationalen... [zum Beitrag]