Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 18.05.2017
Rubrik: Gesellschaft

„Teil von was Großem sein“

Sechstklässler der Bernauer Georg-Rollenhagen-Schule verzieren Mauer

Bernau (fw). Sechstklässler der Georg-Rollenhagen-Grundschule in Bernau sorgten in dieser Woche dafür, dass das Stadtbild etwas bunter wird. Wer auf der Jahnstraße an der Schule vorbeifährt oder dort entlangläuft, wird nun einen bunten Schriftzug mit dem Namen der Bildungseinrichtung auf der einst tristen grauen Mauer erblicken. Entstanden ist er in der vergangenen Woche im Rahmen einer Projektwoche für die 6. Klassen. Unter dem Motto „Teil von etwas Großem“ wurden dabei auch die Flüchtlingskinder einbezogen, die dort lernen. Das Projekt wurde durch den Förderverein der Schule auf den Weg gebracht und vom Rotary- Club Bernau gesponsert. Bei der Umsetzung war auch die Initiative „School Colors“ aus Potsdam beteiligt, die sich für kulturelle Bildung, Integration und interkulturelle Kompetenz stark macht. Der freischaffende Künstler Mark Straeck war für die künstlerische Umsetzung verantwortlich. Bei der Farbwahl orientierte er sich an den bunten Fischen, die eine Fassade der Schule zieren. Sie fi nden sich auch an der Mauer wieder, genau wie das Schullogo, das von den Kindern entworfen wurde. Mit der Aktion soll auch auf die Schule aufmerksam gemacht werden. Außerdem stand der integrative Gedanken im Fokus. „Kinder, die im Unterricht verhaltensauffällig sind, arbeiten hier vorbildlich mit“, sagt Lehrerin Jeannine Naujokat. Dies sei vor allem damit zu begründen, dass sie eine kreative Aufgabe haben und Wertschätzung erfahren. Um ihnen die Arbeit schmackhaft zu machen, durften sie nicht nur mit Farben malen, sondern auch mit Graffi ti-Dosen sprühen. „Viele Kinder fi nden das cool“, weiß Mark Straeck. Durch die Neugestaltung der Mauer soll auch verhindert werden, dass sie beschmiert wird, was schon öfter der Fall war. Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gedenken statt Heldenverehrung

Herzfelde (sd). Die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag fand in diesem Jahr erstmals an der... [zum Beitrag]

Einmal Engagierten danken

Herzfelde (sd). Sie sind die stillen Helfer – an zahllosen Stellen bringen sie sich ein und verlangen... [zum Beitrag]

Stepper wurde gleich ausprobiert

Petershagen/Eggersdorf (e.b./kb). Drei Sportgeräte für alle Generationen stehen seit Anfang November am... [zum Beitrag]

Unterricht anders: „Energie macht...

Fredersdorf-Vogelsdorf (e.b./sd). Unter dem Motto „Energie macht Schule“ ist derzeit das EWE-Energiemobil... [zum Beitrag]

Für fangfrischen Silvesterkarpfen

Hennickendorf (kn/sd). Jungkarpfen und Schleie setzte Fischer Peter Klose kürzlich in den Kleinen... [zum Beitrag]

Dank für 650 Jahre mit Überraschungen

Hennickendorf (sd). Das ganze Jahr stand in Hennickendorf im Zeichen des 650. Ortsjubiläums. Für ein... [zum Beitrag]

Gut vorangekommen im Alten Bahnhof

Petershagen (sd). Als „Neues Leben im Alten Bahnhof" lässt sich gut zusammenfassen, was seit Mai auf dem... [zum Beitrag]

Damit es in Neuenhagen noch mehr summt

Neuenhagen (bey). Nach einem Jahr „Neuenhagen summt“ ziehen die Akteure eine überwiegend positive Bilanz.... [zum Beitrag]

Zwei Einheiten an einem Ort

Schöneiche (bey). Freude bei den Kameraden der Schöneicher Feuerwehr und den Mitgliedern des... [zum Beitrag]