Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 18.05.2017
Rubrik: Gesellschaft

„Teil von was Großem sein“

Sechstklässler der Bernauer Georg-Rollenhagen-Schule verzieren Mauer

Bernau (fw). Sechstklässler der Georg-Rollenhagen-Grundschule in Bernau sorgten in dieser Woche dafür, dass das Stadtbild etwas bunter wird. Wer auf der Jahnstraße an der Schule vorbeifährt oder dort entlangläuft, wird nun einen bunten Schriftzug mit dem Namen der Bildungseinrichtung auf der einst tristen grauen Mauer erblicken. Entstanden ist er in der vergangenen Woche im Rahmen einer Projektwoche für die 6. Klassen. Unter dem Motto „Teil von etwas Großem“ wurden dabei auch die Flüchtlingskinder einbezogen, die dort lernen. Das Projekt wurde durch den Förderverein der Schule auf den Weg gebracht und vom Rotary- Club Bernau gesponsert. Bei der Umsetzung war auch die Initiative „School Colors“ aus Potsdam beteiligt, die sich für kulturelle Bildung, Integration und interkulturelle Kompetenz stark macht. Der freischaffende Künstler Mark Straeck war für die künstlerische Umsetzung verantwortlich. Bei der Farbwahl orientierte er sich an den bunten Fischen, die eine Fassade der Schule zieren. Sie fi nden sich auch an der Mauer wieder, genau wie das Schullogo, das von den Kindern entworfen wurde. Mit der Aktion soll auch auf die Schule aufmerksam gemacht werden. Außerdem stand der integrative Gedanken im Fokus. „Kinder, die im Unterricht verhaltensauffällig sind, arbeiten hier vorbildlich mit“, sagt Lehrerin Jeannine Naujokat. Dies sei vor allem damit zu begründen, dass sie eine kreative Aufgabe haben und Wertschätzung erfahren. Um ihnen die Arbeit schmackhaft zu machen, durften sie nicht nur mit Farben malen, sondern auch mit Graffi ti-Dosen sprühen. „Viele Kinder fi nden das cool“, weiß Mark Straeck. Durch die Neugestaltung der Mauer soll auch verhindert werden, dass sie beschmiert wird, was schon öfter der Fall war. Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Stolz auf das bislang Erreichte sein

Rehfelde (sd). Inzwischen zum sechsten Mal luden die Mitglieder der Genossenschaft Rehfelde EigenEnergie... [zum Beitrag]

Märkische Jugend macht Staat

Strausberg (hs/ae). Hans-Georg von der Marwitz, der wiederholt eine Einladung des OSZ-Fördervereins... [zum Beitrag]

„Bewegung findet statt“ an der...

Altlandsberg (sd). „Reformieren – eine Bewegung findet statt" – unter diesem Motto werden dieses Jahr... [zum Beitrag]

Drachenboot und Zirkuszelt beschädigt

Strausberg (km/sd). Mit Schrecken stellten Norbert Krause und Andreas Köhler fest, dass sich am letzten... [zum Beitrag]

Rehfelder Lesewachstum

Rehfelde (sd). 11.346 Bücher und Leser aus Rehfelde, Werder, Zinndorf, Garzau, Garzin bis Strausberg.... [zum Beitrag]

Menschen sportlich zusammenbringen

Strausberg (sd). Klettern an der Kunstfelswand oder auf einem Kistenstapel, selbstgebackene Waffeln,... [zum Beitrag]

Mehr als nur Unterricht

Märkisch-Oderland (lh). Der Dichter und Philosoph Rabindranath Tagore hat einst gesagt: „Die Hauptaufgabe... [zum Beitrag]

Schul-Theatertag finanziell unterstützt

Worin (sd). Ursprünglich war ein Benefizkochen an der Schule am Wald Worin geplant. Das musste mangels... [zum Beitrag]

Hennickendorfer sind wütend über...

Hennickendorf (sd). Keine schöne Überraschung zeigte sich kürzlich am Hennickendorfer Bürgerhaus:... [zum Beitrag]