Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 18.05.2017
Rubrik: Gesellschaft

„Teil von was Großem sein“

Sechstklässler der Bernauer Georg-Rollenhagen-Schule verzieren Mauer

Bernau (fw). Sechstklässler der Georg-Rollenhagen-Grundschule in Bernau sorgten in dieser Woche dafür, dass das Stadtbild etwas bunter wird. Wer auf der Jahnstraße an der Schule vorbeifährt oder dort entlangläuft, wird nun einen bunten Schriftzug mit dem Namen der Bildungseinrichtung auf der einst tristen grauen Mauer erblicken. Entstanden ist er in der vergangenen Woche im Rahmen einer Projektwoche für die 6. Klassen. Unter dem Motto „Teil von etwas Großem“ wurden dabei auch die Flüchtlingskinder einbezogen, die dort lernen. Das Projekt wurde durch den Förderverein der Schule auf den Weg gebracht und vom Rotary- Club Bernau gesponsert. Bei der Umsetzung war auch die Initiative „School Colors“ aus Potsdam beteiligt, die sich für kulturelle Bildung, Integration und interkulturelle Kompetenz stark macht. Der freischaffende Künstler Mark Straeck war für die künstlerische Umsetzung verantwortlich. Bei der Farbwahl orientierte er sich an den bunten Fischen, die eine Fassade der Schule zieren. Sie fi nden sich auch an der Mauer wieder, genau wie das Schullogo, das von den Kindern entworfen wurde. Mit der Aktion soll auch auf die Schule aufmerksam gemacht werden. Außerdem stand der integrative Gedanken im Fokus. „Kinder, die im Unterricht verhaltensauffällig sind, arbeiten hier vorbildlich mit“, sagt Lehrerin Jeannine Naujokat. Dies sei vor allem damit zu begründen, dass sie eine kreative Aufgabe haben und Wertschätzung erfahren. Um ihnen die Arbeit schmackhaft zu machen, durften sie nicht nur mit Farben malen, sondern auch mit Graffi ti-Dosen sprühen. „Viele Kinder fi nden das cool“, weiß Mark Straeck. Durch die Neugestaltung der Mauer soll auch verhindert werden, dass sie beschmiert wird, was schon öfter der Fall war. Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Auf Stippvisite im Polizeigewahrsam

Strausberg (sd). Einmal selbst im Streifenwagen Platz nehmen und Blaulicht und Martinshorn einschalten.... [zum Beitrag]

Experimentieren, werken und basteln

Strausberg (km/sd). Bereits seit etwa einem Monat gibt es das Projekt „Kreativwerkstatt" des... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]

Altlandsberger Stück Familiengeschichte

Altlandsberg (sd). Als „Woidke seiner Zeit" wird Otto Freiherr von Schwerin oft betitelt. Kürzlich... [zum Beitrag]

Nach stürmischen Einsätzen

MOL/Strausberg (sd). Hinter den Rettungskräften liegen nach Sturm „Xavier" viele kräftezehrende Stunden.... [zum Beitrag]

Von Anwohnern für Anwohner

Rüdersdorf (sd). Dieser Tage blicken die Mitarbeiter des Bürgerzentrums „Brücke" im gleichnamigen... [zum Beitrag]

„Wir bauen in Klosterdorf“ –...

Klosterdorf (sd). Von 585 Einwohnern im letzten Jahr ist die Bevölkerung Klosterdorfs nun auf 625... [zum Beitrag]

Austausch schafft lebenslange...

Strausberg (sd). Eine jahrelange Tradition des Rotary Club Strausberg ist der Schüleraustausch. Ein Jahr... [zum Beitrag]

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]