Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 14.07.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Ritter lagern vor dem Schloss der Uchtenhagen

Schloss-Förderverein lädt zum 3. Uchtenhagenfest ein / Mittelalterfeeling von Freitag bis Sonntag

Neuenhagen (ma). Bereits an diesem Freitagabend werden Rittersleute am Uchtenhagen- Schloss in Neuenhagen ihr Quartier bezogen und ein Lagerfeuer entfacht haben. Zudem haben sie Fassbier, Kesselgulasch und Grillspezialitäten dabei. Ab 21 Uhr wird mittelalterliche Musik im Schloss erklingen. Anlass ist das alle fünf Jahre stattfi ndende Uchtenhagenfest. Mit einem Konzert der Bläsergruppe der Insel-Grundschule um 18 Uhr, in der Neuenhagener Kirche beginnt das nun dritte Mittelalterfest. Von Freitagabend bis Sonntag wird es andauern. Nur wenige Schritte von der Kirche entfernt steht das Schloss der ehemaligen Adelsfamilie Uchtenhagen. Ein wichtiger historischer Meilenstein in der Geschichte von Bad Freienwalde. Wie sehr die Neuenhagener sich mit der Geburtsstunde ihre Einwohnerschaft identifi zieren, kann man am Samstag ab 10.30 Uhr beim großen Festumzug erleben. Dann starten Rittersleute, Adlige und allerlei Untertanen am Schloss zu einem Gang durch das Dorf. „Auf der großen Theaterbühne wird ab 16 Uhr die Geschichte der Familie Uchtenhagen in drei Episoden erzählt“, weiß Elvira Kleest, die Vorsitzende des Schloss-Vereins. Beginnend mit der Taufe des ersten Uchtenhagen, folgt die Sage vom Baumeister, der eingemauert wurde. Die Sage vom schwarzen Ritter, „was du von Sonnenaufgang bis -untergang umreiten kannst das sei dein“ umschreibt anschließend die Geschichte der Landnahme. Zu letzten Absprachen trafen sich die Mitglieder des Vereins „Schloss-Neuenhagen-Insel“ in der vergangenen Woche am Schloss. Der derzeitige Schlossherr Andreas Unterberger war gerade dabei den Rasen für das Ritterlager zu mähen. Der Angelverein liefert Brennholz und mit dem Nachbarn wurde abgesprochen wo Stände errichtet werden und wo die große Strohburg für die Kinder hinkommen soll. Seit Oktober des letzten Jahres planen die Vereinsmitglieder um Elvira Kleest schon diese Veranstaltung und organisieren das Programm. „Jeder ist mit Feuereifer dabei. Es macht zwar viel Spaß, aber es wird mein letztes Fest sein. Ich bin jetzt 75“, so die Vereinsvorsitzende. Wen es am Wochenende nach Neuenhagen zieht, der sollte sich auf Märchenerzähler, Ritterkämpfe, Spiele aus dem Mittelalter, Händler, Speis und Trank gefasst machen. Am Sonntag wird zudem um 11 Uhr zu einem Festgottesdienst in die Neuenhagener Kirche geladen. Parkplätze sind an der Freienwalder Straße, auf dem Gewerbegebiet Freienwalder Straße und an der Gliezener Straße vorgesehen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Eine Spende für den Theaterkreis...

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Die Proben laufen auf Hochtouren. Schließlich ist bald Premiere. Am Sonntag,... [zum Beitrag]

Buntes Willkommen am Bahnsteig

Petershagen (sd). Mancher, der am Bahnhof Petershagen von oder zur S-Bahn unterwegs war, hielt einen... [zum Beitrag]

Buntes Angebot um die Fähre

Strausberg (sd). Während die dritte Auflage des Festes an der Fähre kürzlich vor allem bei den Jüngsten... [zum Beitrag]

„Der Nussknacker“ im Sommer

Strausberg (sd). „Der Nussknacker" wird typischerweise in der Weihnachtszeit aufgeführt. Doch Anja... [zum Beitrag]

Kinder retten die Buchstaben

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Schon am Eingang der Turnhalle wurden die Kinder mit Schabernack begrüßt.... [zum Beitrag]

Bildnis eines Jünglings mal anders

Hönow (e.b.). Beim Start des Projektes „Kunst am Straßenrand“ Ende April haben die beiden Initiatoren Dr.... [zum Beitrag]

Ein Fest von der Gemeinde für die...

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Das Brückenfest ist wohl der jährliche Höhepunkt in der Gemeinde... [zum Beitrag]

Tanzen mit Freu(n)den

Neuenhagen (lh). Es waren drei aufregende, ereignisreiche und vor allem emotionale Tage für die... [zum Beitrag]

Staffelstab im Kulturpark übernommen

Strausberg (km/sd). Das Drachenbootrennen und der Sparkassen-Familientag im Kulturpark sind nicht nur in... [zum Beitrag]