Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 09.08.2017
Rubrik: Gesellschaft

Stadtlauf rückt immer näher

Neue Beutel für jeden Teilnehmer

Schon 10 Mal fand der Eberswalder Stadtlauf mittlerweile schon statt. Auch in diesem Jahr werden wieder hunderte Läufer an den Start gehen. Das diesjährige Ziel der Veranstalter ist es die 2.000er Marke zu knacken. Heute trafen sich dazu die Verantwortlichen, um über Möglichkeiten die magische Grenze zu überschreiten zu sprechen. Ganz nebenbei wurden auch noch neue Eberswalder Beutel präsentiert.




Der Eberswalder Stadtlauf rückt immer näher. Infolgedessen, laufen auch die Vorbereitungen auf Hochtouren. Heute trafen sich dazu Vertreter der Stadt und Organisator René Hoffmann, um gemeinsam über den Ablauf des Laufes zu sprechen. Ein besonderes Highlight dabei war die Präsentation neuer Beutel.


Jeder Teilnehmer des Stadtlaufes bekommt vor dem Start einen der neuen Beutel. Doch auch, wer nicht mitläuft, kann den neuen Artikel im Rathaus erwerben. Ziel ist es in diesem Jahr mindestens 2.000 Beutel bei dem Event zu verteilen, denn das würde gleichzeitig bedeuten, dass 2.000 Läufer am Stadtlauf teilnahmen. Ein hohes Ziel, denn bei den vergangenen 10 Starts blieb die Zahl unter der magischen Grenze. Die Veranstalter versuchen aber zum Beispiel mit dem Staffellauf noch mehr Läufer anzulocken.


Eine kleine Neuerung wird es in diesem Jahr auch geben. Diese könnte gerade bei einem Kopf an Kopf Rennen entscheidend sein.


Wer am 17. September also nichts vorhat und etwas für seine Gesundheit tun möchte, der hat noch bis zum 14. September Zeit sich für den Eberswalder Stadtlauf anzumelden. Möglich ist dies auf der Internetseite www.eberswalder-stadtlauf.de.






Bericht/Kamera/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fördermittel für Zwergenland und...

Strausberg/Rüdersdorf (km/ lh). In vielen Städte nund Gemeinden der Region ist die Zunahme der Bevölkerung... [zum Beitrag]

Die Schulsternwarte entsteht

Neuenhagen (lh). Der Erweiterungsbau des Neuenhagener Einstein-Gymnasiums nimmt sichtbar Formen an. Weil... [zum Beitrag]

Neue Räume für Begegnungen geschaffen

Strausberg/MOL (sd). Als mobiles Jugend- und Integrationsprojekt für die Landkreise Märkisch-Oderland,... [zum Beitrag]

„Willkommen in Lichtenow“

Lichtenow (sd). Seit wenigen Tagen „begrüßt" ein fünf Tonnen schwerer Feldstein mit der Aufschrift... [zum Beitrag]

Strausberg bunt machen und entdecken

Strausberg (km/sd). Aus einer Facebook-Gruppe, die Flüchtlinge unterstützt, entwickelte sich „Strausberg... [zum Beitrag]

Zulauf bei Wohnen am Straussee

Strausberg (sd). Mit so vielen Gästen hätte sie nicht gerechnet, erklärte Vertriebsleiterin Bettina... [zum Beitrag]

Ein Schulfest mit 15-jähriger Tradition

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Als 2002 das neue Gebäude der Fred-Vogel Grundschule auf dem Campus in Süd... [zum Beitrag]

Einer der besten Deutschlands

Strausberg/Wriezen (e.b.). Dr. med. Christian Jenssen, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im... [zum Beitrag]

Rätseln, Rommé und liebe Menschen

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Die Jubilarin sitzt in ihrem Rollstuhl, eine weiß-grüne Bluse und eine... [zum Beitrag]