Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 07.09.2017
Rubrik: Gesellschaft

28 Biker und ein Hund

Auf drei Rädern an die Oder - Gespannfahrer tourten durch das Oderbruch

Oderland (ma). Samstag Vormittag im Oderbruch: Ruhe, Dorf-Idylle und vielleicht ein Schwätzchen am Gartenzaun. Plötzlich nähert sich ein tiefes dumpfes Grollen aus der Feldfl ur und ein dunkler Lindwurm mit vielen Augen kriecht durch die Landschaft. Die Nachbarn unterbrechen ihre Konversation staunen nicht schlecht. Dann weicht der skeptische Gesichtsausdruck einem freundlichen Lächeln und sie winken der seltsamen Kolonne zu. Gespannfahrer, Motorräder mit Beiwagen, 28 an der Zahl hatten sich von Wriezen aus zu einer Ausfahrt auf den Weg gemacht.


Es ging durch das halbe Oderbruch über die Reetzdörfer, Gabow nach Hohenwutzen. Mit einer Sondergenehmigung und der Begleitung durch die Wasserschutzpolizei aus Hohensaaten durfte der Tross über den Oderdeich nach Groß Neuendorf fahren. Zum Anlass ihrer fünften Ausfahrt wollten die Biker damit den Helfern des Oderhochwassers gedenken. In den Pausen und am Ziel ihrer Ausfahrt, dem Oldtimertreffen in Bralitz, wurde viel gefachsimpelt. Heimlicher Star der Ausfahrt war Motorradhund Janosch, der dreijährige Golden Retriever eines Berliner Motorrad- Pärchens.


Er fuhr auf einem Ural-Gespann mit nachgerüstetem BMW-Motor mit. Winfried Timm und Peter Sperr organisieren die Ausfahrt seit 2011. Weitere Fotos auf www. facebook.com/BlitzOderland.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gedenken statt Heldenverehrung

Herzfelde (sd). Die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag fand in diesem Jahr erstmals an der... [zum Beitrag]

Für Kinderträume und freiwillige Helfer

Strausberg (sd). Im Frühjahr und im Herbst heißt es im Restaurant „Zur Fähre" Löffeln für den guten... [zum Beitrag]

Geehrt für das Ehrenamt

Neuenhagen (e.b./bey). Zum traditionellen Empfang für die Vereine und andere ehrenamtlich tätige Bürger... [zum Beitrag]

Plötzlich in der Generation 80 plus

Strausberg (sd). Wie es ist, wenn die Gelenke steif werden, das Sichtfeld eingeschränkt ist, Geräusche... [zum Beitrag]

Eine Schautafel macht Namen wieder...

Woltersdorf (cm/bey). Das Kriegerdenkmal in der Schleusenstraße wurde 1926 zu Ehren der Gefallen im... [zum Beitrag]

Auftakt der Kriegsgräbersammlung

Strausberg (sd). Es gibt immer weniger Menschen, die die Schrecken eines Krieges miterlebt haben. Umso... [zum Beitrag]

Damit es in Neuenhagen noch mehr summt

Neuenhagen (bey). Nach einem Jahr „Neuenhagen summt“ ziehen die Akteure eine überwiegend positive Bilanz.... [zum Beitrag]

Engagement fürs Ortsbild

Klosterdorf (sd). Wölbungen der zwei bis drei Meter dicken Mauern und Risse, die auch die großen... [zum Beitrag]

Unterricht anders: „Energie macht...

Fredersdorf-Vogelsdorf (e.b./sd). Unter dem Motto „Energie macht Schule“ ist derzeit das EWE-Energiemobil... [zum Beitrag]