Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 09.10.2017
Rubrik: Gesellschaft

Neue Studis braucht die Stadt!

Studenten feierlich immatrikuliert

Die Semesterferien sind vorbei, für die Studenten der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde gehen die Vorlesungen wieder los. Los gehen tut es jetzt auch für die neuen Studenten im Erstsemester.


650 neue Studierende wurden im Haus Schwärzetal feierlich immatrikuliert. Für ihr Studium sind sie aus allen Teilen Deutschlands an die HNEE gekommen. Einige von ihnen kommen aus der Umgebung, viele aus Berlin und 40 sogar aus dem Ausland. Der Hochschulpräsident Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson freut sich über das rege Interesse. Was viele junge Leute anzieht sind neben den Studiengängen selber aber auch das eindeutige Profil der Hochschule, sowie die familiäre Atmosphäre. Neben zahlreichen Festreden u.a. vom Hochschulpräsidenten sowie Bürgermeister Friedhelm Boginski, gab es auch traditionelle Stücke der Hornbläser zu hören. Auch wurde die Gelegenheit genutzt um zum einen den DAAD Preis und zum anderen in Kooperation mit der Sparkasse Barnim die besten Abschlussarbeiten zu würdigen. Herzlich Gelacht wurde zum Abschluss noch mit dem Improvisationstheater „frei.wild“ aus Berlin. Im Anschluss an den Festakt trafen sich Studenten und Professoren auf dem Marktplatz um bei sich einem Wildschweinbrötchen und frisch aus dem Brunnen gezapftem Bier noch auf persönlicher Ebene kennen zu lernen.


Die Stadt hat einen guten ersten Eindruck auf die Erstsemestler gemacht. Damit sich dieser Eindruck auch hält bieten sich für Studierende zahlreiche Freizeitaktivitäten.


 


Bericht/Kamera/Schnitt: Thomas Hinkel


Redaktion : Lutz Lorenz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Positive Entwicklung der Vorstadt...

Strausberg (sd). Zur achten Bürgerversammlung in Strausberg Vorstadt mussten kürzlich sogar noch Stühle... [zum Beitrag]

Den eigenen beruflichen Weg finden

Strausberg (sd). Bereits vor der Eröffnung des 22. Strausberger Ausbildungstages tummelten sich in der... [zum Beitrag]

„Wir bauen in Klosterdorf“ –...

Klosterdorf (sd). Von 585 Einwohnern im letzten Jahr ist die Bevölkerung Klosterdorfs nun auf 625... [zum Beitrag]

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Altlandsberger Stück Familiengeschichte

Altlandsberg (sd). Als „Woidke seiner Zeit" wird Otto Freiherr von Schwerin oft betitelt. Kürzlich... [zum Beitrag]

Sonderfahrt zum 150. Jubiläum

Strausberg (sd). Der Ausbau der Ostbahn zwischen Berlin und Gusow gab auch für zahlreiche Orte in der... [zum Beitrag]

Der alte Kommissar und seine Fälle

Hellersdorf (bey). Obwohl Hans Weise seit 27 Jahren Rentner ist, erinnert er sich jeden Tag an seine... [zum Beitrag]

Auf Stippvisite im Polizeigewahrsam

Strausberg (sd). Einmal selbst im Streifenwagen Platz nehmen und Blaulicht und Martinshorn einschalten.... [zum Beitrag]

Experimentieren, werken und basteln

Strausberg (km/sd). Bereits seit etwa einem Monat gibt es das Projekt „Kreativwerkstatt" des... [zum Beitrag]