Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 09.10.2017
Rubrik: Sport

Personalknappheit beim U19-Team

Trainer und neue Spieler sind gern gesehen beim FC Strausberg


Strausberg (e.b./ml). Der FC Strausberg (FCS) ist einer der größten reinen Fußballvereine der Region. Er hat neben drei Herrenmannschaften (Oberliga, Kreisklasse, Alte Herren) im Nachwuchsbereich in jeder Altersklasse mindestens eine Mannschaft im Spielbetrieb. Ein Großteil der Jungs spielt oft seit vielen Jahren zusammen und ist zu einer echten Einheit gewachsen. Der demografische Wandel und die Landflucht zeigen aber auch beim FCS Wirkung. So ist bereits der Übergang zu den B-Junioren (U17) für die jungen Kicker oft schwierig, wenn sie nach der zehnten Klasse eine Ausbildung beginnen und die nicht vor Ort stattfindet. Noch schwieriger wird es bei den A-Junioren (U19), wenn das Abitur in der Tasche ist und das Studium auswärts aufgenommen wird. Dann kann es kurzfristig passieren, dass man einen Studienplatz in einem ganz anderen Landstrich oder gar im Ausland erhält und ein Spieler die feste Zusage, in der Saison bei den A-Junioren des FCS zu spielen, nicht mehr einhalten kann. Vor genau dieser Situation steht derzeit das U19-Team des FCS, wo mitten in der laufenden Saison durch Spieleraustritte ein personeller Engpass auftrat. Derzeit bemüht sich der Verein, den Spielbetrieb durch Unterstützung jüngerer Kader aufrecht zu erhalten, was aber kein Dauerzustand sein kann.


Wer sich also berufen fühlt, es beim FCS zu versuchen und in den Jahren 1999 und 2000 geboren wurde, sollte Kontakt zum sportlichen Leiter Holger Ohde (Telefon 0172/4 01 18 88) aufnehmen.


Hinzu kommt als weitere Baustelle ein vakanter Trainerposten bei der U19. Nachdem Erfolgscoach Jens Stenger aus beruflichen und privaten Gründen nun doch nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht, stellte sich Großfeld-Supervisor Udo Richter als Interimscoach in den Dienst der Sache. Nun ist der FCS dringend auf der Suche nach einer fußballaffinen Führungsperson am Spielfeldrand, die die Jungs weiter formt. Auch hier gilt bei Interesse die Bitte um Kontaktaufnahme mit Holger Ohde.


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Punktgewinn gegen Brandenburg Süd

Strausberg (e.b./ml). Nach den ersten beiden von vier Heimspielen am Stück musste man schon etwas Sorge... [zum Beitrag]

FCS holt erste Auswärtspunkte

Strausberg (e.b./ml). Am zehnten Spieltag der Oberliga Nord gelang es dem FC Strausberg (FCS) endlich,... [zum Beitrag]

Auswärts nichts zu holen

Strausberg (e.b./ml). Zuletzt trat Oberligist FC Strausberg (FCS) bei Lichtenberg 47 zu einem schweren... [zum Beitrag]

Souveräner Erfolg mit Schönheitsfleck

Schöneiche (e.b./bey). Die Volleyballer der TSGL Schöneiche haben am vergangenen Samstagabend ihr... [zum Beitrag]

Mehr Kontinuität ins Spiel bringen

Strausberg (sd/el). In ihrer insgesamt zweiten Saison konnten die jungen Herren des Volleyballclubs... [zum Beitrag]

Von Leistungsstützpunkt bis...

Strausberg (e.b./sd). Im Rahmen des mittlerweile sechsten Ergo-Cups wurde die Abteilung Judo des KSC... [zum Beitrag]

Alle werden gleich behandelt

Rüdersdorf (sd). Zum 100. Geburtstag des Rüdersdorfer Rudervereins wurde die Abteilung Rudern mit Handicap... [zum Beitrag]

Grün-Weißer Herbstmeister

Rehfelde (e.b./sd). Laut wurde es am vor einigen Tagen auf dem Sportplatz in Rehfelde, als der... [zum Beitrag]

Den Tabellenführer entthront

Pinneberg (e.b.). Die Schöneicher TSGL-Volleyballer konnten kürzlich den bisherigen Spitzenreiter der... [zum Beitrag]