Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 11.10.2017

Löschfahrzeug übergeben

Eberswalder Feuerwehr bestens aufgestellt


Kaum jemand hatte in den letzten Tagen so viel zu tun wie die Feuerwehr.
In Eberswalde kam das jüngste Geschenk der Stadt für die Helfer zum richtigen Zeitpunkt:
Ein neues Löschfahrzeug ersetzte eines aus dem Jahr 2000.
Vor wenigen Tagen fand die offizielle Übergabe durch den Bürgermeister Friedhelm Boginski statt.
Das Fahrzeug ist bereits seit 3 Wochen im Einsatz. Bei der Beseitigung der Schäden durch Sturm Xavier kam das neue „HLF“ wie gerufen.



Mit dem neuen Fahrzeug ist die Feuerwehr für kommende Aufgaben bestens gerüstet.
Zweitausend Liter Löschwasser können an Bord transportiert werden.
Zusätzlich zur modernen technischen Ausrüstung besitzt das Löschfahrzeug mit dem Kennzeichen EW-BF 8 einen Lichtmast mit LED-Leuchten und eine Rettungsplattform auf LKW-Höhe.
Insgesamt 348 000 Euro wurden investiert, 180 000 Euro davon kamen von der Stadt, die restliche Summe wurde vom Land Brandenburg gefördert.



Der Fuhrpark der Feuerwehr Eberswalde ist im Moment auf einem guten Stand.
Mit 39 Mitarbeitern ist es auch um das Personal gut bestellt.
Insbesondere bei der Freiwilligen Feuerwehr, die derzeit 180 Mitglieder hat, sind die Helfer immer auf der Suche nach Unterstützung.



Bei der Übergabe des Fahrzeuges gab es keine Unterbrechungen.
Für den nächsten Alarm steht die Feuerwehr aber bereits mit der neuen Technik bereit.



Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann
Redaktion: Lutz Lorenz


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Radweg nach Altlandsberg nicht vor 2018

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Der fehlende Radweg zwischen Fredersdorf-Nord und Altlandsberg erregt schon... [zum Beitrag]

Feuer auf Bauernhof

Erkner. Gesternabend brannte es in Erkner  auf dem Kinderbauernhof im Wiesenweg. Durch das Feuer wurde... [zum Beitrag]