Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 05.12.2017

Gebühren bleiben stabil

ZWA weist positives Betriebsergebnis aus

Eberswalde (e.b.) Auf seiner 100. Verbandssitzung konnte der Zweckverband für Wasserver- und Abwasserentsorgung Eberswalde (ZWA) Entwarnung geben: es werde keine Gebührenerhöhung im Trinkwasseroder Schmutzwasserbereich geben. Der wieder leicht gestiegene Verbrauch, der zu höheren Rabatten für die Abnahme von Wasser und Entsorgung von Schmutzwasser bei den Anbietern führe, sei ein Grund dafür. Die letzte Erhöhung hatte es vor fünf Jahren gegeben.



Die Jubiläumssitzung war allerdings mehr eine Arbeitssitzung, wenngleich auch zu Beginn dem Chef der ZWA ein Blumenstrauß für seine 43-jährige Tätigkeit überreicht wurde. Amtsdirektor Dirk Protzmann aus Joachimsthal und Friedhelm Boginski, Bürgermeister von Eberswalde, wollten in diesen Dank ausdrücklich auch alle ZWA-Mitarbeiter einschließen. Der Jahresabschluss für 2016 wurde von der Verbandsversammlung einstimmig angenommen und der ZWA-Chef entlastet. Das dabei ein positives Betriebsergebnis von 1,9 Millionen Euro erwirtschaftet wurde, nahmen die Anwesenden erfreut zur Kenntnis.



Bei der anschließenden Fragestunde ging es unter anderem um kleinere Zähler für die Besitzer von Eigenheimen und die altbekannte „Billigkeitsfrage“.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Wir haben einen...

Petershagen/Eggersdorf (e.b./mei). Wolfgang Marx strahlt vor Freude. Dass die CDU-Mitglieder des... [zum Beitrag]

Fredersdorf-Vogelsdorf gehört jetzt dazu

MOL/Marzahn-Hellersdorf (bey). Auf mehr als 400 Termine und Veranstaltungen können die Mitglieder des... [zum Beitrag]

Angestoßenes Fortsetzen

Strausberg (sd). Auf viel Erreichtes in den letzten acht Jahren blickt Amtsinhaberin Elke Stadeler... [zum Beitrag]

„Anwalt der Bürgerinteressen“

Neuenhagen (sd). Der parteilose Rechtsanwalt Ansgar Scharnke tritt am 25. Februar zur Wahl des neuen... [zum Beitrag]

Schöneiche will Sandstraßen beseitigen

Schöneiche (BAB). Die Zustimmung von Anliegern zu Straßenbaumaßnahmen an bisher unbefestigten Straßen ist... [zum Beitrag]

2018 kommt der Mieterstrom

Strausberg (bey). Mieterstrom, Solarthermie, energieautarke Häuser oder die Strausberger CO2-Bilanz: Um... [zum Beitrag]

55 neue Kita-Plätze in vier Monaten

Altlandsberg (sd). Derzeit kümmern sich in der Kita „Storchennest" 28 Erzieher und zehn technsiche... [zum Beitrag]

Bislang jüngster Amtsanwärter

Strausberg (km/sd). Mit seinen 26 Jahren ist Patrick Hübner der bislang jüngste Kandidat – was auch in... [zum Beitrag]

Neuer Betreiber für das „Haus der...

Hoppegarten (lh). Knapp ein Jahr lang wurde das Haus der „Generationen" von der Gemeinde selbst... [zum Beitrag]