Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 12.02.2018
Rubrik: Gesellschaft

Die Helfer vor der Haustür

Heilpflanzen kennen lernen


Wer einen Spaziergang durch den Wald macht, kann zu jeder Jahreszeit andere Pflanzen entdecken. Ein Paradies für Pflanzenkundige, denn viele der Gewächse haben heilende Wirkung, können als Tee aufgegossen oder zur Herstellung von Salben und Seifen genutzt werden.
In der Welt der Heilpflanzen kennt Maria Moch sich bestens aus. Die gelernte Heilpraktikerin und Naturpädagogin gibt seit 7 Jahren Workshops, um anderen ihr Wissen über Heilkräuter und –pflanzen zu vermitteln.
In der Herbst- und Winterzeit ist sie im Barnim Panorama in Wandlitz zu Gast und zeigt den Teilnehmern ihrer Kurse, wie reichhaltig die Flora vor Ort sein kann.



So zeigt sie beispielsweise, wie man aus giftigem Efeu einen genießbaren und sogar gesunden Tee herstellen kann oder was sich schon jetzt unter dem Frost verbirgt.



Und so wie sich die Pflanzenwelt ständig verändert, gibt es auch bei den Kursen jedes Mal etwas Neues zu lernen.



Wem einzelne Workshops nicht reichen, der kann sich dem Jahreskreis von Maria Moch anschließen.
Mit den Kursen möchte sie ihr Wissen über die heimische Flora weitergeben. Die natürlichen Heilmittel sollen wieder ins Bewusstsein der Menschen gerückt werden.



Im Barnim Panorama ist Maria Moch in diesem Jahr noch zwei Mal zu Gast.
Am 21. Februar findet ein Wildkräuter-Workshop statt.
Am 25. März ist sie zum Bienenerlebnistag vor Ort, um den Gästen einen Einblick in ihre Workshops zu geben.
Die Anmeldung erfolgt über ihre Website
www.mariamoch.de .
Dort sind auch weitere Termine und Informationen zu finden.


Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Miteinander und Füreinander

Rehfelde (sd). Neben einem Rückblick auf das Geschaffte und einem Ausblick auf kommende... [zum Beitrag]

Im Notfall zum Kühlschrank

Neuenhagen (e.b./sd). Bei Notfällen in den eigenen vier Wänden ist es für Rettungskräfte häufig... [zum Beitrag]

Rund um die Uhr fürs Gemeinwohl

Strausberg (sd). Mit 230 Alarmierungen ist die Einsatzzahl der Strausberger Wehr erneut gestiegen, wobei... [zum Beitrag]

Endlich so nutzen, wie geplant –...

Hohenstein (sd). In direkter Nachbarschaft des Feuerwehrgerätehauses in Hohenstein befindet sich auch... [zum Beitrag]

Historischer Moment und besonderer Dank

Petershagen/Eggersdorf (sd). Historisch belegt ist, dass die Ortswehren in Zeiten von Personalmangel und... [zum Beitrag]

Ehemaliger Kosmonaut mit goldenem...

Strausberg (sd). Der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn, hielt nicht nur den Eröffnungsvortrag zur... [zum Beitrag]

Bewährtes soll erhalten bleiben

Rüdersdorf (e.b.). Änderungen bringt das neue Jahr auch in Rüdersdorf und speziell in der Gebietskulisse... [zum Beitrag]

Ausstellung zeigt Problem

Fredersdorf-Vogelsdorf (cm/sd). Illegal abgeladener Müll ist praktisch überall zu finden, nicht nur sehr... [zum Beitrag]

Farbkleckse im Ärzte-Weiß

Rüdersdorf (sd). Ein Krankenhausaufenthalt ist wohl für die wenigsten ein schönes Erlebnis, vor allem... [zum Beitrag]