Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 09.05.2018

Landratswahl erfolglos

Auch dieses Mal scheitert die Wahl am Quorum

Barnim (hs). Erinnerungen an das Jahr 2010 und das damalige Gezerre um den Landratsposten werden wach. Wie schon vor acht Jahren konnte auch dieses Mal keiner der beteiligten Akteure im Wahlkampf Akzente setzen, die den Bürger ermutigt hätten, Wählen zu gehen. Ganze 18,7 Prozent der Wahlberechtigten gaben bei der Stichwahl am vergangenen Sonntag ihre Stimme ab. Damit haben die Barnimer Bürger ihre Chance vertan, den Landrat direkt zu wählen.


Zurück bleibt die Erkenntnis, dass ein hohes Wahlkampfbudget zwar offensichtlich reicht, um die erste Wahlrunde erfolgreich zu meistern - immerhin sind die beiden Kandidaten mit den höchsten Etats in die Stichwahl gezogen - jedoch dieser finanzielle Kraftakt nicht dazu geeignet ist, den Wähler an die Urne zu locken.


Nun liegt es erneut in der Hand der Kreistagsabgeordneten, den künftigen Landrat zu wählen. Wer zur Wahl steht, ist noch offen. Eine erneute Entscheidung per Los, wie vor acht Jahren, ist nicht ausgeschlossen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schöneiche will Sandstraßen beseitigen

Schöneiche (BAB). Die Zustimmung von Anliegern zu Straßenbaumaßnahmen an bisher unbefestigten Straßen ist... [zum Beitrag]

Neuer Betreiber für das „Haus der...

Hoppegarten (lh). Knapp ein Jahr lang wurde das Haus der „Generationen" von der Gemeinde selbst... [zum Beitrag]

Unterstützung für junge Leute

Strausberg (sd). Sich in der Arbeitswelt zurecht zu finden, ist besonders für unter 25-Jährige nicht immer... [zum Beitrag]

Einstieg in neuer Position mit...

Strausberg (sd). Seit dem 15. März hat Strausberg eine neue Citymanagerin. Mit der Organisation des... [zum Beitrag]

Für eine lebendige und wachsende Stadt

Strausberg (sd). Die grüne Stadt am See wächst und Wohnraum ist gefragt – deshalb investiert die... [zum Beitrag]

Nach Strausberger Modell

Strausberg (sd). Fast genau ein Jahr verging vom Richtfest bis zur feierlichen Schlüsselübergabe des neuen... [zum Beitrag]

Strauße begrüßen und verabschieden

Strausberg (sd). Zwei 2,5 Meter große Strauße begrüßen und verabschieden gemeinsam mit Stadtwappen und... [zum Beitrag]

Schlosspark bis Garten.Nachbarn

Altlandsberg (sd). Gleich doppelten Grund zur Freude gab es auf dem Schlossgut-Gelände in Altlandsberg:... [zum Beitrag]

Abschied und Willkommen in der...

Petershagen/Eggersdorf (sd). Die Stichwahl machte zuletzt klar: Marco Rutter beerbt Olaf Borchardt nach 16... [zum Beitrag]