Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 16.05.2018
Rubrik: Vereinsleben

Ausstellung in Erkner

Heimatverein präsentiert Fakten zur Medizingeschichte

Einmal im Jahr stellt eine Arbeitsgruppe des Heimatvereins Erkner eine Sammlung zu einem Thema der Stadt zusammen. In diesen Jahr hat man sich entschieden, die Medizingeschichte und das Gesundheitswesen zu thematisieren. seit Sonntag kann man sich die Ausstellung in der Scheune des Museumsgeländes ansehen. Die Ausstellung ist vor allem für Erkneraner gedacht, die hier bekanntes und vergessenes entdecken können. Aber auch Menschen die hierhergezogen sind oder für Gäste ist sie interessant, obwohl sich der erste Arzt hier erst sehr spät niederließ. Geöffnet ist die Ausstellung zu mittwochs, sonnabends und sonntags jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fernsehauftritt des Fanfarenzugs

Strausberg (BAB). Die Showband des Fanfarenzug des KSC Strausberg e. V. wirkte am 7. Januar 2017,... [zum Beitrag]

Rundfahrten inklusive

Während auf der einen Seite der Strausberger Straße am Pfingstsamstag,19. Mai 2018 IFA- und... [zum Beitrag]

Kleintierzuchtverein lädt ein

Hühner, Tauben, Kaninchen - das Spektrum des „Kleintierzüchterverein D185 Petershagen e.V." ist... [zum Beitrag]

Sportler des Jahres geehrt

In diesem Jahr sind das: Werner Dürkoop und Jörg Zähler (beide SV „Glück Auf"), Peter Bierwagen, Heidrun... [zum Beitrag]

Modern und übersichtlich

Strausberg (sd). Unter www.familienbuendnis-strausberg.de wird der bekannte Online-Auftritt seit kurzem in... [zum Beitrag]

Mit der Bahn nach Buckow

Buckow/Müncheberg (sd). Während die Buckower Kleinbahn wieder auf der rund fünf Kilometer langen... [zum Beitrag]

„Ziel ist der Erhalt seltener Rassen“

Petershagen(sd). Auch zur Mittagszeit war am Vereinsgebäude der Kleintierzüchter in der Petershagener... [zum Beitrag]

Anbau bleibt im Kostenrahmen

Waldesruh (lh). Der Verein Blau-Weiß Mahlsdorf/Waldesruh blickt auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr... [zum Beitrag]

Bollewick bis Weihnachtsfeier

Rüdersdorf (hg/ghe/BAB). „Viel zu schnell vergeht das Sportjahr für die aktiven Seniorensportler",... [zum Beitrag]