Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 13.04.2017

Einstieg in neuer Position mit Frühlingsfest

Judith Borau ist seit 15. März Strausbergs neue Citymanagerin – Ihr Aufgabenbereich ist vielfältig

Strausberg (sd). Seit dem 15. März hat Strausberg eine neue Citymanagerin. Mit der Organisation des traditionellen städtischen Frühlingsfestes am 1. Mai gibt Judith Borau gewissermaßen ihren Einstand als neue Citymanagerin „Unser Ziel ist es, ein abwechlsungsreiches Programm zu realisieren und möglichst viele Gewerbetreibende der Altstadt dafür zu begeistern", umschreibt die junge Frau ihre derzeitige Arbeit. Zahlreiche Kontakte konnte sie in der Strausberger Altstadt bereits knüpfen. Die Position der Citymanagerin gibt es seit Februar 2015. Dabei erstreckt sich der Aufgabenbereich nicht nur auf die Altstadt der grünen Stadt am See, da sich vor allem Vereine nicht nur auf dieses abgegrenzte Gebiet beschränken. In diesem Jahr zeichnen die Mitarbeiter im Bereich Tourismus und Wirtschaft der Stadtverwaltung für die Gestaltung des alljährlichen Altstadtfestes im Frühjahr verantwortlich. Viel Unterstützung erhält Judith Borau von ihren Kolleginnen und Kollegen, wofür sie sehr dankbar ist. „Es ist eine tolle Zusammenarbeit", erklärt sie und sagt von sich selbst, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, als sie sich Anfang des Jahres auf die Stelle bewarb. Schon seit Februar 2016 arbeitet Judith Borau in der Strausberger Stadtverwaltung und war zuvor im Bereich Schule, Kita, Sport tätig. BU: Mitten in den Vorbereitungen zum Frühlingsfest: Gleich der erste Arbeitsschwerpunkt für Judith Borau. Foto: sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Neubau und Software

Petershagen/Eggersdorf (sd). Gleich mehrere Neuerungen stellte Marco Rutter in seinem Bericht zur letzten... [zum Beitrag]

Nachwuchsparlamentarier offiziell...

Strausberg (sd). Insgesamt 18 neue Mitglieder setzen sich im aktuellen Kinder- und Jugendparlament... [zum Beitrag]

Neuer Kämmerer bestätigt

Strausberg (sd). Mit 24 Fürstimmen und drei Enthaltungen bestätigten die Stadtverordneten in ihrer... [zum Beitrag]

Schnellstmöglich vorankommen

Strausberg (sd). Bereits seit 26 Jahren werden Objekte in der Strausberger Altstadt Schritt für... [zum Beitrag]

Stöbber-Erpe „auf dem richtigen Weg“

Rehfelde (sd). Zur Verbandsversammlung des Wasser- und Bodenverbandes (WBV) Stöbber-Erpe wurde in den... [zum Beitrag]

Kommunalwahlcheck und Kino

Strausberg (sd). Ganz unter den Auswirkungen des Paragraf 18a der Kommunalverfassung des Landes... [zum Beitrag]

Knapp an der Million vorbei

Bruchmühle/Werder (km/sd). Damit die Kameraden der Löschgruppe Bruchmühle weiterhin leistungsfähig... [zum Beitrag]

Praktisch ein neues Quartier

Petershagen (sd). Ein Dorfanger ist gewöhnlich das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum eines Ortes... [zum Beitrag]

Gemeinsame Dienstberatung

Neuenhagen (e.b.). Erstmals haben sich die führenden Verwaltungsmitarbeiter aus Neuenhagen und... [zum Beitrag]