Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 09.08.2017
Rubrik: Gesellschaft

Stadtlauf rückt immer näher

Neue Beutel für jeden Teilnehmer

Schon 10 Mal fand der Eberswalder Stadtlauf mittlerweile schon statt. Auch in diesem Jahr werden wieder hunderte Läufer an den Start gehen. Das diesjährige Ziel der Veranstalter ist es die 2.000er Marke zu knacken. Heute trafen sich dazu die Verantwortlichen, um über Möglichkeiten die magische Grenze zu überschreiten zu sprechen. Ganz nebenbei wurden auch noch neue Eberswalder Beutel präsentiert.




Der Eberswalder Stadtlauf rückt immer näher. Infolgedessen, laufen auch die Vorbereitungen auf Hochtouren. Heute trafen sich dazu Vertreter der Stadt und Organisator René Hoffmann, um gemeinsam über den Ablauf des Laufes zu sprechen. Ein besonderes Highlight dabei war die Präsentation neuer Beutel.


Jeder Teilnehmer des Stadtlaufes bekommt vor dem Start einen der neuen Beutel. Doch auch, wer nicht mitläuft, kann den neuen Artikel im Rathaus erwerben. Ziel ist es in diesem Jahr mindestens 2.000 Beutel bei dem Event zu verteilen, denn das würde gleichzeitig bedeuten, dass 2.000 Läufer am Stadtlauf teilnahmen. Ein hohes Ziel, denn bei den vergangenen 10 Starts blieb die Zahl unter der magischen Grenze. Die Veranstalter versuchen aber zum Beispiel mit dem Staffellauf noch mehr Läufer anzulocken.


Eine kleine Neuerung wird es in diesem Jahr auch geben. Diese könnte gerade bei einem Kopf an Kopf Rennen entscheidend sein.


Wer am 17. September also nichts vorhat und etwas für seine Gesundheit tun möchte, der hat noch bis zum 14. September Zeit sich für den Eberswalder Stadtlauf anzumelden. Möglich ist dies auf der Internetseite www.eberswalder-stadtlauf.de.






Bericht/Kamera/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

„Es war einmal schön hier“

Herzfelde (sd). Durchlüften, einfach das Fenster aufmachen oder draußen sitzen und das schöne Wetter... [zum Beitrag]

Wohnen im Alter mit Plus

Strausberg (sd). Zahlreiche Gäste drängten letzten Samstag auf das Gelände des ProCurand-Neubaus in der... [zum Beitrag]