Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 10.08.2017

Abrissarbeiten am ehemaligen Verwaltungsstandort

Das Gebäude am Dr. Zinn Weg 18 weicht einem zukünftigen Gewerbestandort

Seit den 70er Jahren steht das Verwaltungsgebäude im Dr. Zinn Weg 18 an der L200. Aufgrund der Energieineffizienz und der zahlreichen verbauten Schadstoffe wurde der Entschluss gefasst das Gebäude abzureißen. Nachdem nun die Entkernungsarbeiten abgeschlossen sind, konnte heute der eigentliche Rückbau beginnen. Fünf Geschosse aus Stahlbeton müssen nun Stockwerk für Stockwerk abgetragen werden. Insgesamt 26.000m³ Material. Zukünftig soll das 3250m² große Gelände zu einem attraktiven Gewerbestandort entwickelt werden. Finanziell ermöglicht wurde der rund 500.000€ teure Rückbau u.a. durch eine Förderung des Programms „Stadtumbau Ost“. Bericht/Kamera/Schnitt: Thomas Hinkel

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schöneiche will Sandstraßen beseitigen

Schöneiche (BAB). Die Zustimmung von Anliegern zu Straßenbaumaßnahmen an bisher unbefestigten Straßen ist... [zum Beitrag]

Elektrisch bis zur Küste – eCorso...

Rehfelde/MOL/Usedom (e.b./sd). Auch zur dritten Auflage des eCorso ging es komplett emissionsfrei von der... [zum Beitrag]

Neuer Betreiber für das „Haus der...

Hoppegarten (lh). Knapp ein Jahr lang wurde das Haus der „Generationen" von der Gemeinde selbst... [zum Beitrag]

Einstieg in neuer Position mit...

Strausberg (sd). Seit dem 15. März hat Strausberg eine neue Citymanagerin. Mit der Organisation des... [zum Beitrag]

Für Bundeswehr und Vereine

Strausberg (cm/sd). Aktuell und in den kommenden Jahren wird die Bundeswehr an ihren Strausberger... [zum Beitrag]

Nach Strausberger Modell

Strausberg (sd). Fast genau ein Jahr verging vom Richtfest bis zur feierlichen Schlüsselübergabe des neuen... [zum Beitrag]

Rennbahn Hoppegarten begünstigt

Hoppegarten (e.b./la). Der Eigentümer der Rennbahn, Gerhard Schöningh, konnte sich über ein... [zum Beitrag]