Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 10.08.2017
Rubrik: Vereinsleben

Von der Ruine zum Museum

Geschichte des Wasserturms neu verlegt

Finow (lo). Pünktlich zum Jubiläum des Finower Wasserturms hat der „Förderverein Finower Wasserturm und Umgebung“ seine Broschüre zur Geschichte des Wahrzeichens Finows herausgebracht. Auf etwa vierzig Seiten und mit gut fünfzig Fotografi en, Reproduktionen und Faksimiles ergänzt, wird auf die einhundertjährige Geschichte des Bauwerks zurückgeblickt.



Die Texte entstammen einer Vorlage des ehemaligen Vereinsvorsitzenden, Arnold Kuchenbecker, seinerzeit noch unter dem Titel „Vom Reißbrett zur Ruine“. Nach der Sanierung des Turmes kann die Broschüre nun unter dem Titel „Vom Reißbrett zum Regionalmuseum“ erscheinen.



Schatzmeister Karl-Dietrich Laffi n hat sich der Überarbeitung der Texte angenommen, untersetzt mit Berichten aus Gesprächen mit dem Architekten Thomas Steier, der für die Sanierung verantwortlich zeichnete. Hinzu kamen zwischenzeitlich im und zum Turm gefundene Dokumente und Bauunterlagen sowie Teile des Archives aus dem Walzwerk, die für die Texte herangezogen werden konnten. Die Broschüre ist ab diesem Sonntag zu den Öffnungszeiten des Wasserturms, Freitag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr, vor Ort zum Preis von fünf Euro erhältlich. Gegen Portokosten wird die Broschüre auf Anfrage auch verschickt. Bestellungen werden über die Telefonnummer (033 34) 237 846 erbeten.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Ziel ist der Erhalt seltener Rassen“

Petershagen(sd). Auch zur Mittagszeit war am Vereinsgebäude der Kleintierzüchter in der Petershagener... [zum Beitrag]

Fürsprecher der Pflanzen und Tiere

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Seit 2000 gibt es in Fredersdorf-Vogelsdorf einen Verein, der sich für den... [zum Beitrag]

Für Zusammenleben und Ortsattraktivität

Strausberg (BAB). Ob beim jährlichen Erntefest, der Organisation des Maifeuers, von Glühweinabenden,... [zum Beitrag]

Sportler des Jahres geehrt

In diesem Jahr sind das: Werner Dürkoop und Jörg Zähler (beide SV „Glück Auf"), Peter Bierwagen, Heidrun... [zum Beitrag]

(Gemeinsames) singen hält jung!

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). „Singen hält jung", das ist das Motto des Männerchores „Eiche 1877" e. V.... [zum Beitrag]

Kleintierzuchtverein lädt ein

Hühner, Tauben, Kaninchen - das Spektrum des „Kleintierzüchterverein D185 Petershagen e.V." ist... [zum Beitrag]

Anbau bleibt im Kostenrahmen

Waldesruh (lh). Der Verein Blau-Weiß Mahlsdorf/Waldesruh blickt auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr... [zum Beitrag]

Auf Einladung nach Island

Vom 12.-15. Januar 2017 fand in Reykjavik/Island das erste Teamevent und Jahresmeeting von Secuinfra... [zum Beitrag]

Bollewick bis Weihnachtsfeier

Rüdersdorf (hg/ghe/BAB). „Viel zu schnell vergeht das Sportjahr für die aktiven Seniorensportler",... [zum Beitrag]