Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 10.11.2017
Rubrik: Vereinsleben

Streicheltiere und Rasseschau

47. Leistungsschau in Falkenberg erfolgreich zu Ende gegangen

Falkenberg (ma). Zweifellos waren die Zwerghühner von Thomas Carow der Höhepunkt für die jüngsten Besucher der Falkenberger Kleintierschau. Die Zwerghühner der Rasse Sebright wurden von seiner Tochter aufgezogen und auf sie geprägt. Sie wurden dadurch so zahm, dass sie vom Arm auf die Schulter und auch auf die Köpfe der Kinder sprangen und keine Scheu zeigten. Auch handzahme Kaninchen ertrugen geduldig die „zärtlichen“ Annäherungen der jungen Tierliebhaber. Gemeinsam mit ihren Eltern besuchten sie die 47. Leistungsschau des Kleintierzüchtervereins D 86, die von Freitag bis Sonntag vergangener Woche in der Falkenberger Turnhalle stattfand. Etwa 430 bewertete Rassetiere wurden dort ausgestellt und am Sonntagmittag prämiert. Die Palette reichte beim Gefl ügel von Gänse-, über Enten- und diverse Hühnerrassen bis zu unzähligen Tauben. Ein großer Teil der Ausstellung widmete sich wie in jedem Jahr den Rassekaninchen. Zu sehen waren große Rassen wie die Deutschen Riesen, mittelgroße wie die Chinchilla, Großsilber, Blaue Wiener, Thüringer oder Neuseeländer und Zwergkaninchen wie Zwergwidder oder Hermelin Blauaugen. Mitgebracht wurden die Tiere von Züchtern aus dem Märkisch-Oderland, dem Barnim und der Uckermark. „Die Qualität der Tiere ist sehr gut. Das wurde uns auch von den Preisrichtern bestätigt“, resümiert Udo Sperling der Vereinsvorsitzende und ergänzt: „Uns ist besonders wichtig, dass wir auch etwas für die Kinder tun, sie Kontakt zu den Tieren haben und vielleicht selbst welche halten wollen“. Der Verein hat - wie viele andere auch - Nachwuchsprobleme. Zufrieden ist der Vorsitzende mit der Zuschauerresonanz. Etwa 600 Besucher besuchten die Schau. Schon am Freitag besuchte eine Gruppe einer nahen Pfl egeeinrichtung die Tierausstellung. Sperling konnte beobachten, wie begeistert die Senioren über die Begegnung mit den Tieren waren. Samstag und Sonntag stellten Familien die Mehrheit der Besucher. Am Donnerstag vergangener Woche hatten nur die Preisrichter Zugang zu den Tieren und legten die Bewertungen fest: Landesverbandsehrenpreise konnten Melanie Beier (Hühner), Nils Heidemann (Jungzüchter Tauben) und Udo Sperling (Kaninchen) in Empfang nehmen. Die Kreisverbandsehrenpreise gingen an Alexander Feilscher (Tauben) und Udo Sperling (Kaninchen). Der „Rudi Rademacher Gedächnispreis“ wurde an Andreas Gädeke und Kai Rademacher für ihre Rassekaninchen vergeben. Dieser Preis wurde zu Ehren des im Februar dieses Jahres verstorbenen langjährigen Verreinsmitglieds Rudi Rademacher ausgelobt. Der Falkenberger Verein stiftete weitere 22 Ehrenpreise für Züchter.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Gemeinsam den Sommer begrüßt

Rüdersdorf (e.b./greu/sd). Unter den Mitgliedern der AWO Ortsgruppe kommt kaum Langeweile auf, ist der... [zum Beitrag]

Fürsprecher der Pflanzen und Tiere

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Seit 2000 gibt es in Fredersdorf-Vogelsdorf einen Verein, der sich für den... [zum Beitrag]

Auftakt zum Jubiläumsjahr

Petershagen/Eggersdorf/Rüdersdorf (sd). 2019 ist für die Mitglieder des MSV 1919 Rüdersdorf ein... [zum Beitrag]

Staffelstab der Kicker-Camps wandert

Petershagen-Eggersdorf (jj/sd).  Auch in diesem Jahr führen die Verantwortlichen des SV Blau-Weiß... [zum Beitrag]

Osterhase mit Petersilie

Herzfelde (sd). Bereits am Wochenende vor Ostern haben die Mitglieder des Herzfelder Heimatvereins an... [zum Beitrag]

Bollewick bis Weihnachtsfeier

Rüdersdorf (hg/ghe/BAB). „Viel zu schnell vergeht das Sportjahr für die aktiven Seniorensportler",... [zum Beitrag]

Fernsehauftritt des Fanfarenzugs

Strausberg (BAB). Die Showband des Fanfarenzug des KSC Strausberg e. V. wirkte am 7. Januar 2017,... [zum Beitrag]

Segeln mit Flaute und ungewisser Zukunft

Hennickendorf (sd). Einer der Jahreshöhepunkte der Segler am Stienitzsee, die O-Jollenregatta musste... [zum Beitrag]

Weiterhin Unterstützung gesucht

Strausberg (e.b./sd). Die Sanierung der Judohalle auf dem Gelände des Sport- und Erholungsparks schreitet... [zum Beitrag]