Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 10.11.2017
Rubrik: Vereinsleben

Wer wird „Sportler des Jahres“?

Online-Umfrage und Live-Interview küren die regionalen Sportstars

Eberswalde (lo). Insgesamt 47 Sportler, Mannschaften und Trainer stehen für den „Barnimer Sportler des Jahres“ zur Wahl, der vom Kreissportbund Barnim (KSB) gekürt wird. Noch bis zum Donnerstag, dem 16. November, 20 Uhr, kann online unter www. umfrageonline.com/s/Sportlerwahl2017 abgestimmt werden. Dort sind die Kandidaten mit Foto und sportlichen Erfolgen dieses Jahres eingestellt.



Zur Wahl stehen Sportler in sieben Kategorien. Neben den Wertungen für die Sportlerin und den Sportler des Jahres, und die Mannschaftswertung, werden diese drei Kategorien auch bei Nachwuchssportlern ausgeschrieben. Schließlich wird auch die Wahl zum besten Trainer stattfinden.



Neben diesen individuellen Abstimmungen sind als zweite Stimmgruppe auch wieder die Barnimer Vereine aufgerufen, sich an der Abstimmung zu beteiligen. Ihre Stimmen fl ießen mit denen der Onlinebewertung zu je fünfzig Prozent zusammen. Die Auszeichnung zum „Sportler des Jahres“ erfolgt auf der traditionellen Sportgala am 24. November. Dabei wird dann unter anderem Peter Meyer, Keyboarder der „Phudys“, mit seiner neuen Band und muskalischer Unterstützung durch seinen Enkel auf der Bühne stehen.



Dabei müssen sich die Kandidaten live auf der Bühne einem Interview stellen. Im Gespräch mit Ron Jordan, Vorsitzender des KSB, geht es um ihre sportlichen Erfolge, aber auch um die Beantwortung persönlicher Fragen. Hier ist besonders der Sympathiefaktor gefragt.



Zur Sportgala im Eberswalder „Haus Schwärzesee“ können Karten in verschiedenen Preiskategorien inklusive Sitzplatz, Showprogramm und Buffet, Getränke als Selbstzahler, direkt beim Kreissportbund in der Hegermühler Straße 63 nur nach telefonischer Vorabsprache unter (033 34) 22 847 erworben werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Segeln mit Flaute und ungewisser Zukunft

Hennickendorf (sd). Einer der Jahreshöhepunkte der Segler am Stienitzsee, die O-Jollenregatta musste... [zum Beitrag]

Auftakt zum Jubiläumsjahr

Petershagen/Eggersdorf/Rüdersdorf (sd). 2019 ist für die Mitglieder des MSV 1919 Rüdersdorf ein... [zum Beitrag]

Fanfaren am roten Teppich

Berlin/Strausberg (e.b./fs/sd). Bereits zum sechsten Mal wirkten Vertreter des Strausberger Fanfarenzugs... [zum Beitrag]

Für Zusammenleben und Ortsattraktivität

Strausberg (BAB). Ob beim jährlichen Erntefest, der Organisation des Maifeuers, von Glühweinabenden,... [zum Beitrag]

Fürsprecher der Pflanzen und Tiere

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Seit 2000 gibt es in Fredersdorf-Vogelsdorf einen Verein, der sich für den... [zum Beitrag]

Kein Vodka: Schottenflair im SEP

BU: Da Strausberg (sd). Bereits zum 6. Sportfest trafen sich Mitglieder der Deutschen Vereinigung Morbus... [zum Beitrag]

Weiterhin Unterstützung gesucht

Strausberg (e.b./sd). Die Sanierung der Judohalle auf dem Gelände des Sport- und Erholungsparks schreitet... [zum Beitrag]

Löwen unterstützen Dreieichen

Wilkendorf (sd). Die Umweltbildungsstätte in Dreieichen in Buckow ist inzwischen etablierte Größe und... [zum Beitrag]

Anbau bleibt im Kostenrahmen

Waldesruh (lh). Der Verein Blau-Weiß Mahlsdorf/Waldesruh blickt auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr... [zum Beitrag]