Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 08.02.2018

Wahlhelfer gesucht

Gemeinde Schorfheide braucht Unterstützung

Schorfheide (e.b.). Zur Durchführung der Landratswahl des Landkreises Barnim am 22. April 2018 sowie für eine mögliche Stichwahl am 6. Mai 2018 werden in der Gemeinde Schorfheide ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zur Besetzung der Wahllokale gesucht. Insgesamt sind 14 Wahlvorstände in den neun Schorfheider Ortsteilen zu bilden. Im Ortsteil Finowfurt werden vier Wahllokale eingerichtet, in Lichterfelde und Groß Schönebeck jeweils zwei Wahllokale sowie jeweils ein Wahllokal in den anderen Ortsteilen. Um in einen der Wahlvorstände berufen werden zu können, muss man lediglich zur Teilnahme an der Kommunalwahl berechtigt sein. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Die Mitglieder der Wahlvorstände erhalten im Vorfeld beziehungsweise am Wahltag eine Schulung und Einweisung in ihre Aufgaben. Wer sich für die ehrenamtliche Tätigkeit interessiert, kann sich ab sofort im Wahlbüro der Gemeindeverwaltung melden. Für die ehrenamtliche Tätigkeit am Wahlsonntag wird für die Mitglieder der Wahlvorstände ein Erfrischungsgeld gezahlt. Dieses beträgt für die Vorsitzenden der Wahlvorstände jeweils 25 Euro sowie für alle weiteren Mitglieder der Wahlvorstände jeweils 20 Euro. Die Kontaktaufnahme ist auf folgenden Wegen möglich: E-Mail: wahlen@gemeindeschorfheide. de Telefon: 03335/4534-16 oder 03335/4534-13 Fax: 03335/4534-35 oder persönlich: Gemeindeverwaltung Schorfheide, Erzbergerplatz 1, 16224 Schorfheide.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Für Bundeswehr und Vereine

Strausberg (cm/sd). Aktuell und in den kommenden Jahren wird die Bundeswehr an ihren Strausberger... [zum Beitrag]

Schöneiche will Sandstraßen beseitigen

Schöneiche (BAB). Die Zustimmung von Anliegern zu Straßenbaumaßnahmen an bisher unbefestigten Straßen ist... [zum Beitrag]

Sanierung wird abgeschlossen

Sanierung wird abgeschlossen Goetheschule zum neuen Schuljahr startklar Neuenhagen (e.b./mei). Zum... [zum Beitrag]

Moralischen Anforderungen gerecht werden

Moralischen Anforderungen gerecht werden Gedenken an das gescheiterte Stauffenberg-Attentat mit... [zum Beitrag]

Einstieg in neuer Position mit...

Strausberg (sd). Seit dem 15. März hat Strausberg eine neue Citymanagerin. Mit der Organisation des... [zum Beitrag]

Neuer Betreiber für das „Haus der...

Hoppegarten (lh). Knapp ein Jahr lang wurde das Haus der „Generationen" von der Gemeinde selbst... [zum Beitrag]

„Kann deutlich darüber hinausgehen“

Strausberg (sd). Die Stadt soll einen Lärmaktionsplan erhalten, wozu Dienstagabend auf einer... [zum Beitrag]

Nach Strausberger Modell

Strausberg (sd). Fast genau ein Jahr verging vom Richtfest bis zur feierlichen Schlüsselübergabe des neuen... [zum Beitrag]

Kaverne außer Betrieb

Kaverne außer Betrieb Steinsalzkaverne offenbar unwirtschaftlich Rüdersdorf (e.b./mei). Die... [zum Beitrag]