Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 29.03.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Stadt - Land – Biene

Wanderausstellung im Barnim Panorama in Wandlitz eröffnet

Wandlitz (e.b./fw). Über das faszinierende Leben der Honigbienen und ihrer wilden Verwandten in Stadt und Land können Besucher des Barnim Panoramas in der neuen Wanderausstellung viel erfahren. Gemeinsam mit Jana Radant, Bürgermeisterin der Gemeinde Wandlitz, und Peter Gärtner, Leiter des Naturparks Barnim, eröffnete Brandenburgs Umweltstaatssekretärin Carolin Schilde vergangene Woche Freitag im Wandlitzer Besucherzentrum des Naturparks Barnim die Ausstellung „Stadt - Land - Biene“. Radant hob die gesellschaftliche Bedeutung des Themas in ihrer Rede hervor. „Wir müssen alles dafür tun, gute Lebensbedingungen für die Biene zu schaffen“, so die Bürgermeisterin. Die Ausstellung kann bis zum 25. Oktober 2018 besucht werden und wird von einem vielfältigen Programm rund um die Biene begleitet. Die als Kooperationsprojekt der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, des Brandenburger Umweltministeriums und des Berlin-Brandenburger Naturparks Barnim entstandene Wanderausstellung thematisiert die Unterschiede von Bienenhaltung in Stadt und Land. Sie informiert zudem über die Wildbienen im Ballungsraum Berlin. Vor allem aber bringt sie dem Betrachter das Leben der Honig- und Wildbienen in unserer direkten Nachbarschaft nah. Ursprünglich wurde die Ausstellung für die Internationale Gartenschau in Berlin konzipiert und umgesetzt. Dort zog sie im vergangenen Jahr bereits das Interesse vieler Besucher auf sich. Das wünscht sich Peter Gärtner auch für das Barnim Panorama. „Die Sonderausstellungen sollen dazu beitragen, dass unser Haus attraktiv bleibt“, so der Naturparkleiter. Gezeigt wird auch, worin sich Wild- und Honigbienen unterscheiden, was Bienen zum Überleben brauchen und wie sie mit den Lebensräumen Stadt und Land zurechtkommen. Die Ausstellung zeigt zudem, wie Bienen ihre Umwelt wahrnehmen und miteinander kommunizieren oder was Bienen eigentlich im Winter machen. Auch auf das Bienensterben wird eingegangen. Nicht zuletzt geht es um eine bienenfreundliche Umwelt und die Fragen, wie sich Landwirtschaft bienenfreundlich umgestalten lässt und was jeder - egal, ob in der Stadt oder auf dem Land - zum Schutz der Bienen beitragen kann. Immerhin gibt es in ganz Deutschland 550 Arten, von denen etwa ein Drittel als gefährdet gilt. Auch um Kinder über die Biene und ihren Lebensraum zu informieren, ist die Ausstellung gedacht. Auf diesen Aspekt machte die SPDLandtagsabgeordnete Britta Müller aufmerksam, die ebenfalls zur Eröffnung erschien. Die Ausstellung wird von einer Vortragsreihe begleitet, die einen weiten Bogen von der Geschichte der Imkerei bis zu aktuellen Fragen der Imkerei und des Wildbienenschutzes spannt. Der Schaugarten des Barnim Panoramas bietet begleitend über die Saison Anregungen zur Gestaltung eines bienenfreundlichen Gartens, vertieft durch thematische Führungen des Vereins zum Erhalt historischer Nutzpfl anzen VERN e.V.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Stürmischer Beifall für Ensembles

Strausberg (e.b./as). Vor 500 Zuschauern boten zahlreiche Musizierende im Campus Strausberg Bundeswehr zum... [zum Beitrag]

Bunter Reigen zum Geburtstag

Strausberg (sd). Am 30. Dezember 2019 wäre Theodor Fontane 200 Jahre alt geworden, weshalb das ganze Jahr... [zum Beitrag]

Mache Dich auf ...

Adventliche Musik mit dem „Carl-von-Ossietzky-Chor“ Berlin unter der Leitung von Berit Kramer in der alten... [zum Beitrag]

Generationenweise helfen Kinder Kindern

Rüdersdorf (sd). Alljährlich um den Tag der Heiligen drei Könige herum, suchen vielerorts Sternsinger... [zum Beitrag]

Den richtigen Moment erwischt

Rüdersdorf (sd). Die erste Ausstellung des Jahres im Rüdersdorfer Rathaus widmet sich dem Sport in... [zum Beitrag]

Aus Leben und Wirken Fontanes

Strausberg (sd). Am 30. Dezember 2019 wäre Heinrich Theodor Fontane, der als literarischer Spiegel... [zum Beitrag]

Lichtspektakel am Tower

Strausberg (sd). Die Idee sucht ihres gleichen in der Region: Bei Pyronalin wird nicht nur Pyrotechnik mit... [zum Beitrag]

Berliner als erste auf dem Mond

Rüdersdorf (sd). Dass Berliner die ersten Menschen auf dem Mond waren und allerlei (nicht ganz ernst... [zum Beitrag]

Über 20 Jahre feste Ortstradition

Herzfelde (sd). Schon über 20 Jahre findet das Sommerfest am Gemeindezentrum in der Möllenstraße statt.... [zum Beitrag]