Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 29.03.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Schule des Verstehens und Zeichnens

Christian-Ulrich Baugatz veröffentlicht zweibändige Formenlehre im Berliner Trafo-Verlag

Kerstenbruch (ma). Den Extrakt seines Lebenswerks als Künstler und Lehrer gießt Christian-Ulrich Baugatz aus Kerstenbruch in Bücher. Sein jüngstes Werk ist die Ende letzten Jahres erschiene „Die Formenlehre“ in zwei Halbbänden. Sie wird als Teil 2, Bestandteil der Trilogie „Gestaltungselemente der Malerei. Ein Arbeits- und Lesebuch“ sein. Teil 1 der Reihe „Die Farbenlehre“ ist in Vorbereitung und soll vor dem dritten Teil „Die Ornamentik“ erscheinen. Bereits als Junge machte Baugatz sich Gedanken über seine künftige Berufswahl. Zwei Berufe wollte er ausklammern: den des Pfarrers und den des Malers. Es kam anders. Exakt fünf Jahre war er nach dem Theologie-Studium in Berlin- Altglienicke als „pfarrender Maler“ tätig. Danach wollte er nur noch malen. Keine leichte Entscheidung, da beide Berufe in der DDR mit Schwierigkeiten verbunden waren. Ohne Kunststudium war es zudem nicht leicht, in den für die Berufsausübung notwendigen Künstlerverband aufgenommen zu werden. Also gab er in der Volkshochschule Malkurse. Er hatte Glück und man ließ ihm freie Hand über Methode und Inhalt seines Unterrichts. „Den Anregungen und Fragen meiner Schüler habe ich viel zu verdanken. Damals fi ng ich an, Aufzeichnungen fü r ein Lehrbuch des Zeichnens zu notieren und die Regeln der Malerei zu erforschen. Zum Nutzen fü r meine Schüler, aber auch zu meinem eigenen“, bekennt der Autodidakt, der sich selbst das Malen beibrachte. Anregung und Unterstützung erhielt er auch immer wieder durch das befreundete Künstler-Ehepaar Renate und Werner Stötzer. Zwanzig Jahren lang arbeitete Baugatz an der Grundstruktur seines Lehrbuchs, fand aber keinen Verlag, der es veröffentlichen wollte. So arbeite er weiter, ergänzte und verfeinerte das Werk. In vierzig Jahren entstanden 750 handgeschriebene Manuskript seien sowie 500 Illustrationen für das Buch. Seine Frau Margarete schrieb geduldig das Manuskript in den Computer und lektorierte es dabei. Entstanden ist ein Lehr- und Nachschlagewerk für interessierte Laien aber auch für ausgebildete Künstler. Im ersten Teil widmet sich Christian-Ulrich Baugatz dem Zeichnen als Schule des Sehens und der Wahrnehmung. „Nur eine Form, die ich verstehe, kann ich auch zeichnen“, ist sein Credo. Außerdem werden Technik und Material erläutert. Im zweiten Halbband geht er auf die verschiedenen Genres ein: Stillleben, Architektur und ihre Plastizität und Rhythmen. Er gibt Anregungen für das Zeichnen von Landschaft, Innenraum oder Wasser, Wolken und Erde. Zweiund Vierbeiner sind wie die hohe Kunst der Aktzeichnung ebenfalls Gegenstand seiner Betrachtungen. Beide Bände sind im Trafo-Verlag Berlin erschienen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ansingen gegen die Böen am See

Strausberg (sd). Im Rahmen der Konzerte am Straussee der Sparkasse Märkisch-Oderland spielten am... [zum Beitrag]

Lichtspektakel am Tower

Strausberg (sd). Die Idee sucht ihres gleichen in der Region: Bei Pyronalin wird nicht nur Pyrotechnik mit... [zum Beitrag]

Wiedereingliederung (wie) im Märchen

Rüdersdorf (sd). Fanden sonst die Premieren des alljährlichen Pelle Musical Camps im Kulturhaus... [zum Beitrag]

Generationenweise helfen Kinder Kindern

Rüdersdorf (sd). Alljährlich um den Tag der Heiligen drei Könige herum, suchen vielerorts Sternsinger... [zum Beitrag]

Über 20 Jahre feste Ortstradition

Herzfelde (sd). Schon über 20 Jahre findet das Sommerfest am Gemeindezentrum in der Möllenstraße statt.... [zum Beitrag]

Berliner als erste auf dem Mond

Rüdersdorf (sd). Dass Berliner die ersten Menschen auf dem Mond waren und allerlei (nicht ganz ernst... [zum Beitrag]

Aus Leben und Wirken Fontanes

Strausberg (sd). Am 30. Dezember 2019 wäre Heinrich Theodor Fontane, der als literarischer Spiegel... [zum Beitrag]

Mache Dich auf ...

Adventliche Musik mit dem „Carl-von-Ossietzky-Chor“ Berlin unter der Leitung von Berit Kramer in der alten... [zum Beitrag]

Den richtigen Moment erwischt

Rüdersdorf (sd). Die erste Ausstellung des Jahres im Rüdersdorfer Rathaus widmet sich dem Sport in... [zum Beitrag]