Nachrichten - Kunst & Kultur

Interessierte melden sich bei Tourismus GmbH

Gästeführer gesucht

Datum: 29.03.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Bad Freienwalde (e.b.). Stadtführungen der Bad Freienwalde Tourismus GmbH erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Seit Jahren bietet sie zudem regelmäßig jeden Sonntag geführte Busrundfahrt ins Oderbruch oder ins Barnimer Land und zu ausgewählten Anlässen thematische Stadtspaziergänge an. Ziemlich unbemerkt von der Öffentlichkeit wachsen ihre Angebote für andere touristische Leistungsträger in diesem Bereich. Die Tourismus GmbH vertraut zwar auf ihre langjährigen guten Stadtführer, allerdings sucht sie, um den gestiegenen Bedarf zu decken, zusätzliche Gästeführer. „Sie sollten offen sein, neugierig auf Menschen und Geschichten erzählen können. Vorteilhaft wäre es zudem, wenn sie sich in der Region auskennen und ein bisschen stolz auf ihre Heimat sind“, so Heiko Walther-Kämpfe zu den Voraussetzungen, die Interessenten mitbringen sollten. Man müsse nicht viele Jahreszahlen zur Geschichte im Kopf haben, aber die Geschichten hinter der Geschichte erzählen können. „Von Vorteil wäre es, wenn man schon mit Menschen zu tun gehabt hätte. Etwa in der Erwachsenenbildung oder als Lehrer“, rät Walther-Kämpfe, der selbst als Stadtführer arbeitet. „Es ist eine Arbeit, die sehr viel Spaß macht“. Seiteneinsteiger seien herzlich willkommen. Der zeitliche Aufwand für eine Stadtführung liegt bei etwa anderthalb bis zwei Stunden, der für eine Busrundfahrt ist höher. Gut zu Fuß sollten die zukünftigen Gästeführer allerdings auch sein. Lohn für die Arbeit der Stadtführer ist ein Honorar und die Dankbarkeit ihrer Gäste. Interessenten melden sich bei Heiko Walther-Kämpfe in der Bad Freienwalde Tourismus GmbH unter Telefon 03344 150890 oder E-Mail: presse@ moorkurstadt.de.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Guten Morgen Eberswalde 617

Die 617. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde war eine Veranstaltung der leisen Töne. Mit viel Gefühl... [zum Beitrag]

Schmuckdesignerin Gabriele Voigt

Am kommenden Wochenende öffnen Künstler in ganz Brandenburg ihre Ateliertüren für kunstinteressierte... [zum Beitrag]

Ein sagenhafter Turm

Geisterstunde am Fuße eines sagenhaften Turmes: Eine dämonische Höllenkutsche, eine weiße Frau und ein... [zum Beitrag]

Stürmischer Beifall für Ensembles

Strausberg (e.b./as). Vor 500 Zuschauern boten zahlreiche Musizierende im Campus... [zum Beitrag]

Ostern im Kloster

Über die Osterfeiertage gab es im Kloster Chorin wie in jedem Jahr eine kleine Besonderheit. Für den... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 619

Guten Morgen Eberswalde ging für seine 619. Ausgabe wieder auf Wanderschaft. Diesmal zog es das... [zum Beitrag]

Ein Vierteljahrhundert „Jazz in E.“

25 Jahre Jazz in Eberswalde oder besser, ein Vierteljahrhundert „Jazz in E.“. Was als kleines... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 612

Es war ein buntes Programm, das die Studierenden der grünen Eberswalder Hochschule bei der 612. Ausgabe... [zum Beitrag]

Guten-Morgen-Eberswalde 615

Es war wieder Literaturzeit bei Guten-Morgen-Eberswalder. Zu Gast war der Ostberliner Autor Jochen... [zum Beitrag]