Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 15.05.2018
Rubrik: Gesellschaft

Marktschwärmer

Neues Marktkonzept für Bernau

Ein ganz modernes Konzept des Wochenmarktes hat nun auch Bernau erreicht. Es handelt sich dabei um einen so genannten Marktschwärmer Wochenmarkt. Es ist eine Mischung aus Online-Shopping und klassischem Wochenmarkt. Das Konzept der Online-Direktvermarktung kommt ursprünglich aus Frankreich, wo bereits über 800 Schwärmereien entstanden sind. Seit 2014 ist das Konzept auch in Deutschland angekommen und erfreut sich besonders in den Großstädten zunehmender Beliebtheit. Für die Kunden hat diese Form des modernen Wochenmarktes viele Vorteile. Sie brauchen weder einen Einkaufszettel, noch Bargeld oder Kreditkarte, denn alles was sie mitnehmen ist zuvor unkompliziert über Handy, Tablett oder Laptop online bestellt und bezahlt worden. Außerdem geht man keine Verpflichtungen ein, denn es gibt keine Mitgliedsgebühren, kein Abo und keine Mindestbestellmengen. Aber auch für die Erzeuger aus der Region ist das Konzept sehr vorteilhaft, denn für sie erschließen sich nicht nur neue Kundenkreise – sie müssen auch nur ernten, was vorher bestellt wurde. So landen keine Lebensmittel auf dem Müll nur weil sie nicht verkauft wurden. Als Kunde der Marktschwärmerei Bernau unterstützt man also nicht nur regionale Erzeuger und verhindert somit weite Transportwege. Man kann auch guten Gewissens Fleisch einkaufen, denn Katrin Görne wählt ihre Lieferanten mit Sorgfalt aus und achtet auf eine artgerechte Tierhaltung. Wer seine Lebensmittel über die Marktschwärmerei beziehen möchte, kann sich unverbindlich über marktschwaermer.de anmelden. Abholen kann man die Ware jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr in der Alten Post direkt am Bernauer Bahn




Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Tuchemacher hatten wohl eigene Empore

Strausberg (sd). Eher zufällig wurden im Turm der Strausberger Marien-Kirche Bretter mit Malereien... [zum Beitrag]

Feuerwehr stimmt auf Einschulung ein

Hennickendorf (sd). Als vergangenes Jahr anlässlich der 650-Jahrfeier in Hennickendorf eine Wimpelkette... [zum Beitrag]

Zwischenstation in Strausberg

Zwischenstation in Strausberg „Titanen on tour“ setzen Zeichen für geeintes Europa und den... [zum Beitrag]

Anderer Countdown zum Schulstart

Rehfelde (sd). Während die Kinder noch ihre Sommerferien genießen, sind auch in der Grundschule Rehfelde... [zum Beitrag]

Fettbrand keinesfalls mit Wasser löschen

Rehfelde (sd). Mit einem Mal stand die Küche in Flammen. Viele solche Vorführungen gab es am Samstag zum... [zum Beitrag]

Retter in Höhen und Tiefen

Regelmäßig im Einsatz sind die Höhenretter der Berliner Feuerwehr, die zum 110-jährigen Jubiläum der... [zum Beitrag]

Lottomittel für die Umweltbildung

Neuenhagen (cm/sd). Der Standort des Internationalen Bundes in Neuenhagen soll künftig zu einem grünen... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]