Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 24.05.2018
Rubrik: Sport

Länderverbindendes Laufprojekt

Silke Stutzke und Laufpartner legten 220 Kilometer in 46 Stunden zurück

Wandlitz (ak/fw). Vergangene Woche Freitag starteten die Ultraläuferin Silke Stutzke und ihr Laufpartner Stefan Bicher vom Wandlitzer Rathaus zu ihrem Non-Stopp-Lauf in die polnische Partnergemeinde Trzebiatów. Die Idee dazu hatte sie als im letzten September das 15-jährige Partnerschaftsjubiläum den beiden Orten gefeiert wurde. Zur Verabschiedung kamen Kinder aus der Wandlitzer Grundschule, Mitglieder der AG Städtepartnerschaften und die Wandlitzer Bürgermeisterin Jana Radant. Thomas Härting von der AG Städteparnerschaften gab den Startschuss. Danach startete das Duo und wurde noch ein Stück von einigen Begleitern zu Fuß und auf dem Rad begleitet. Wie die Ultra-Läuferin in ihrem persönlichen Bericht festhielt, legten die Begleiter ein recht schnelles Tempo vor. Erst als sie umdrehten, kamen sie und ihr Laufpartner dazu, ihr eigenes Tempo zu fi nden. Bis Lanke lief es dann auch gut, doch dann fi el die Wandlitzer Sportlerin über eine Bodenwelle. Zwar trug sie ein paar Blessuren davon, doch da sie nach eigenen Angaben inzwischen ein wenig Routine im Hinfallen hat, stand sie auf und lief weiter. Die Klosterfelder Läuferin plante für die 220 Kilometer lange Strecke 42 Stunden ein. Am Ende dauerte es rund vier Stunden länger, doch sie und ihr Lauf-Partner kam unbeschadet an. Am Pfi ngstsonntag gegen 14.45 Uhr erreichten sie, begleitet von zwei Polizeiautos und zu Tina Turners „Simply the Best“ die Stadt Trzebiatów. Beim Einlauf wird sie gefeiert wie eine Held, schreibt sie in ihrem Bericht. Als besondere Überraschung war ihr Mann zum Zielort gereist. Damit hatte Silke Stutzke nicht gerechnet und freute sich nicht nur darüber, dass sie die Strecke gemeistert hat, sondern vor Ort von ihrem Gatten begrüßt wurde.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fünf Neuzugänge zum Ligastart

Strausberg (e.b./ml/sd). Zum Start der neuen Saison konnten in den Reihen der Strausberger... [zum Beitrag]

Alle werden gleich behandelt

Rüdersdorf (sd). Zum 100. Geburtstag des Rüdersdorfer Rudervereins wurde die Abteilung Rudern mit Handicap... [zum Beitrag]

Landesmeister vom Stienitzsee

Hennickendorf (sd). Während die Segelsportler bei ihren Veranstaltungen oftmals unter sich sind, gibt es... [zum Beitrag]

Rüdersdorfer schossen am besten

Rüdersdorf/Frankfurt (Oder) (e.b./mab/sd). Die Kreismeisterschaft des Schützenbund MOL (Luftgewehr und... [zum Beitrag]

Kein Spiel für schwache Nerven

Fredersdorf-Vogelsdorf (kk/ BAB). Am Sonntag, dem 1. November 2015, empfingen die B-Jugend weiblich der... [zum Beitrag]

Von Frankfurt nach Strausberg

Strausberg (e.b./ml). Die Verantwortlichen des FC Strausberg (FCS) können den ersten Transfer der... [zum Beitrag]

Beste Teiler zählten

Rüdersdorf (e.b./mab/sd). Auch in diesem Jahr wurde von der Firma Walther ein Wettkampf für... [zum Beitrag]

Begeisterung auf zwei Rädern

Strausberg (e.b./mbe/sd). Die Begeisterung fürs Radfahren ist wohl eine ganz eigene Sache und vor allem... [zum Beitrag]

Holpriger Start ins Jubiläumsjahr

Strausberg/Rüdersdorf (sd). Bei der Ermittlung des Hallenmeisters der Kreisklasse mischten auch die erste... [zum Beitrag]