Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 08.06.2018
Rubrik: Gesellschaft

Schule trifft Wirtschaft

Schüler der Freien Gesamtschule Finow lassen sich von Dietmar Ortel die Funktion des Auges erklären

Eberswalde (hs). Wie funktioniert das menschliche Auge? Wie können Fehlstellungen des Auges endeckt, wie korrigiert werden? Diese und viele andere Fragen beantwortete Dietmar Ortel, Inhaber von Optic Ortel in seiner Betriebststätte in Finow. Zu Gast waren Schüler der Freien Gesamtschule Finow, die sich im Rahmen des Kurses Naturwissenschaften mit dem Thema „Die Welt ist bunt“. beschäftigen. Für Kursleiterin Dr. Kerstin Fügener ist es wichtig, in den Unterricht auch praktische Erfahrungen und Erlebnisse einfl ießen zu lassen. So verschafften sich die Jugendlichen bei einem Stadtrundgang einen Überblick über die unterschiedliche Fassadengestaltungen oder sprachen über Lieblingsfarben. Der Besuch bei einem Optiker war da nur naheliegend. Dietmar Ortel ist für eine solche Kooperation immer offen. Zum einen macht es ihm Spaß, theoretisches und praktisches Wissen zu vermitteln. Und dies merkt man auch in der knapp einstündigen Praxisstunde in seinem Optikerladen. Er erklärte den Schülern nicht nur ausführlich die Funktion der einzelnen Geräte, sondern demonstrierte am I-Profi ler zusammen mit einem Schüler, wie das Auge vermessen und analysiert wird. Anschließend übernahm Timo die Rolle des Optikers und untersuchte am gleichen Gerät die Augen seiner Mitschülerin Lara. Ortel sieht aber in dieser Art der Wissensvermittlung noch viel mehr. Kinder schon frühzeitzig mit Unternehmen der Region vertraut machen, sie an Handwerksberufe heranführen sind ebenfalls Ziele einer solchen Zusammenarbeit. Daher engagiert sich Ortel auch, wenn es um eine stärkere Vernetzung von Schule und Wirtschaft geht.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

150 Jahre Rennbahn Hoppegarten

Hoppegarten (la). Kürzlich gab es auf der Rennbahn ein besonderes Jubiläum zu feiern. Schließlich fand vor... [zum Beitrag]

„Neuenhagen summte“ wieder

Neuenhagen (km/la). Nutz- und Kulturpflanzen brauchen Bestäuber, was schon jedes Kind in der Schule lernt.... [zum Beitrag]

Kultur- und Sozialausschuss tagte

Neuenhagen (la). Auf der kürzlichen Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses standen für dessen... [zum Beitrag]

Wieder zurück im Revier

Strausberg (sd). Seit kurzem ist das Team der Strausberger Revierpolizisten wieder komplett. Anja Kühnel... [zum Beitrag]

Senioren in Zukunft arm und obdachlos?

Woltersdorf (mei). Altersarmut und Wohnen im Alter, das sind die dringendsten Probleme älterer Menschen... [zum Beitrag]

Vom Männerturnen hin zur Stadtwehr

Strausberg (sd). Der diesjährige Tag der offenen Tür der Strausberger Feuerwehr stand unter dem Zeichen... [zum Beitrag]

„Fussball ist unser Leben“

Dahlwitz-Hoppegarten (la). „Ich habe keine Ahnung vom Fußball“, sagt einer, dessen Fotos in einer... [zum Beitrag]

Grundsteinlegung der...

Hönow (la). Es war eine der seltenen Ausnahmen, dass Kinder eine Baustelle betreten durften, ohne dass... [zum Beitrag]

Sowjetisches Speziallager überlebt

Fredersdorf (la). „Wir mussten einmal einen Wachturm ausbessern. Dabei tauchte irgendwoher ein Schäferhund... [zum Beitrag]