Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 08.06.2018
Rubrik: Gesellschaft

Nichtalltägliches Projekt gestartet

Wasserbau-Praktikum für syrische Ingenieurin

Eberswalde (e.b.). Seit Mitte Mai absolviert Walaa Al Kadro, eine syrische Ingenieurin, ein achtwöchiges Orientierungspraktikum im Wasserstraßenund Schifffahrtsamt Eberswalde. Bei diesem nicht alltäglichen Projekt handelt es sich um eine „Maßnahme zur Aktivierung und berufl ichen Eingliederung bei einem Arbeitgeber“ und dient der Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in Deutschland. Walaa Al Kadro spricht bereits sehr gut deutsch und wird im Amt ihre theoretischen und praktischen Fachkenntnisse vertiefen. Zugleich soll sie mit dem „deutschen Behördendschungel“ mit seinen komplexen Vorschriften und Zuständigkeiten vertraut gemacht werden, wie es in einer Pressemitteilung des WSA heißt. Ziel dieses Gemeinschaftsprojektes zwischen dem WSA Eberswalde und dem Jobcenter Barnim, einer Einrichtung des Landkreises und der Bundesagentur für Arbeit, ist nicht nur die erfolgreiche Integration der Praktikantin in den hiesigen Arbeitsmarkt. Zugleich verstehen beide Partner diese Maßnahme auch als Möglichkeit, den bestehenden Bedarf an Fachkräften zu decken. So sucht zum Beispiel die Schiffsverwaltung des Bundes aktuell gutausgebildete Ingenieure.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Es war einmal schön hier“

Herzfelde (sd). Durchlüften, einfach das Fenster aufmachen oder draußen sitzen und das schöne Wetter... [zum Beitrag]

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]

Wohnen im Alter mit Plus

Strausberg (sd). Zahlreiche Gäste drängten letzten Samstag auf das Gelände des ProCurand-Neubaus in der... [zum Beitrag]