Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 13.06.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Von Rittern und Kobolden

Hussitenfest in Bernau


Einmal jährlich macht Bernau eine dramatische Verwandlung durch.
Dann ziehen Ritter und Spielleute durch die Straßen und bringen die Stadt 900 Jahre zurück in die Vergangenheit.



Beitrag:



Auf dem Platz am Steintor wurde das wohl größte Fest in Bernau eröffnet – das Hussitenfest.
Für drei Tage wird die Innenstadt zu einem mittelalterlichen Heerlager, inklusive Kämpfen, Mythen und Legenden.



Verletzt wurde aber niemand.
Die Ritter beispielsweise kamen von den Bernauer Briganten und ihren Gästen.
Insgesamt stellten mehr als 1600 Menschen jeden Alters die unzähligen Schaubilder dar, die in der gesamten Innenstadt verteilt aufgeführt wurden.
Nicht nur Ritter, auch Hofdamen, Sagengestalten und viele andere machten das Hussitenfest zu einem besonderen Highlight, dass es so nur selten in der Region zu finden gibt.



Kamera: Florian Beyer



Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Drei Tage einiges los am und auf dem...

Strausberg (sd). Eine feste Größe nicht nur für Sportfreunde sind die Drachenbootfesttage im Kulturpark... [zum Beitrag]

Ein kleines Highlight zum Ferienausklang

Strausberg (sd). Für viele Kitas und Horte, aber auch Senioren ist das Sommerfest der Vereine am Mühlenweg... [zum Beitrag]

Gelungene Premiere mit „Henne“

Strausberg (sd). Seit 23 Jahren sind die Serenadenkonzerte und die Konzerte an der Stadtmauer ein fester... [zum Beitrag]