Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 19.07.2018
Rubrik: Gesellschaft

Lottomittel für die Umweltbildung

Der Internationale Bund Neuenhagen erhält 12.650 Euro – grüner Bildungscampus angedacht

Neuenhagen (cm/sd). Der Standort des Internationalen Bundes in Neuenhagen soll künftig zu einem grünen Bildungscampus weiterentwickelt werden, der auch örtlichen Schulen zu gute kommt. Als Unterstützung dafür überreichte Minister Jörg Vogelsänger kürzlich einen Zuwendungsbescheid über 12. 640 Euro.
Die Mittel seien nicht ausschließlich für die Ausbildung gedacht, erklärt Carola Janke-Sy. Vielmehr wurde eine Idee entwickelt, um die Ausbildung der jungen Leute mit der Umweltbildung der Grundschulen zu verzahnen. „Schulgärten gibt es immer weniger. Zusammen mit dem ehemaligen Bürgermeister Jürgen Henze, entstand die Idee einer Kopplung: Hier wollen wir die Fachkenntnis unserer Azubis koppeln mit der Begeisterung für den grünen Gedanken“, so die Ausbilderin beim Internationalen Bund im Bereich Gartenbau weiter. Gleichzeitig solle so auch Nachwuchs für den Gartenbau gewonnen werden.
Rund 250 Jugendliche und Erwachsene nutzen auf dem Neuenhagener Campus das Angebot mit vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten. Neben mehreren Lehrwerkstätten gibt es auch Gewächshäuser für den Gartenbau. Über 20 junge Menschen absolvieren hier eine Ausbildung. In diesem Bereich werden die Fördermittel jetzt eingesetzt, um das Vorhaben Grüner Bildungscampus mit den örtlichen Schulen in die Tat umsetzen zu können.
Neben Saatgut, Arbeitsgeräten und Pflanzen sollen die Kinder so vor allem Zusammenhänge in der Natur und der Umwelt besser erfassen und verstehen können.  An dem Biotop, das der Gärtnerei angeschlossen ist, soll zudem ein Beobachtungspavillon entstehen. Während der Gedanke mit Imkerei und Bienen einen Schwerpunkt darstelle, könne auch viel für weitere Insekten sowie Amphibien und andere tierische Bewohner getan werden, wie Janke-Sy ausführt. So ergäbe sich eine Win-Win-Situation für die Schulen und die Ausbildung, wie die Verantwortlichen hoffen.
Ein Team des ODF Lokalfernsehens war bei der Fördermittelübergabe dabei und hat mit den Verantwortlichen gesprochen. Einfach dem Link folgen und direkt ansehen: https://www.odf-tv.de/mediathek/30837/Lottomittel_fuer_Umweltbildung.html


BU: Nach einem kleinen Rundgang packte Jörg Vogelsänger (Zweiter von rechts) selbst mit an. Daneben Carola Janke-Sy (rechts).    Foto: ODF/km

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Erinnerungen an Weihnachten 1944

Prädikow (e.b./sd). Auf den Weg von Strausberg nach Prädikow zum Weihnachtsmarkt an der Dorfkirche machte... [zum Beitrag]

Kerzen zum Gedenken über Nacht

Herzfelde (sd). Auch in Herzfelde fand am Denkmal nahe der Kirche ein Gedenken in kleiner Runde zum... [zum Beitrag]

Kopf-an-Kopf-Lesen wurde knapp...

Fredersdorf-Vogelsdorf (sd). Die Bühne in der Fred-Vogel-Grundschule wurde kürzlich zur Leseecke: Vor Jury... [zum Beitrag]

So kann helfen klingen

Strausberg (sd). Die Weihnachtszeit steht auch im Zeichen von Helfen und Spenden, um Gutes zu tun.... [zum Beitrag]

Gedenken im 99. Jahr

Über 40 Teilnehmer gedachten am Volkstrauertag am Denkmal der Gefallenen des ersten Weltkriegs der Opfer... [zum Beitrag]

Traumberuf bei der Polizei – von...

Strausberg/MOL (sd).  So gut wie überall wird verstärkt um Nachwuchskräfte geworben, auch bei der... [zum Beitrag]

Weihnachtsessen und Kontakt knüpfen

Strausberg (sd). Das weihnachtliche Gänseessen ist sicherlich für viele eine feste Tradition. Doch aus den... [zum Beitrag]

Äpfel, gefilzt von Kinderhand

Herzfelde (sd). „Zwergenschloss“ trifft „Kachelbude“ könnte die Zusammenarbeit der Herzfelder Kita... [zum Beitrag]

Homo Humoris zwischen Heimat und Zuhause

Strausberg (sd). Selbst wenige Tage vor der Eröffnung ihrer neuen Ausstellung im Stadtmuseum 80... [zum Beitrag]