Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 06.08.2018
Rubrik: Gesellschaft

Mehr als 20.000 Badegäste seit Mitte Mai

Hitzewelle lässt Besucherzahlen in Bernauer Freibädern in die Höhe schnellen

Bernau (e.b.). Mit strahlend blauem Himmel und fast durchgängig hochsommerlichen Temperaturen erleben die Barnimer seit Wochen einen Sommer, der selten ist. Zwar leidet die Natur unter der anhaltenden Trockenheit, doch für einen Freibadbesuch ist das Wetter nahezu perfekt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die städtischen Freibäder ein positives Zwischenfazit ziehen können. So vermeldet die Bernauer Stadtverwaltung, dass bereits über 20.000 Badegäste das Freibad Bernau-Waldfrieden seit dem Saisonauftakt am 12. Mai 2018 besucht haben. Somit konnte es die Besucherzahl für die ersten drei Monate der vergangenen Saison bereits zur Halbzeitbilanz um 25 Prozent übertreffen. Neben den verkauften Karten kommen auch noch über 3.250 Badegäste aus Vereinen und Gruppen hinzu. Das Freibad Plansche, das durch seinen Wasserspielplatz besonders für kleine Kinder geeignet ist, feierte am 1. Juni Saisonauftakt. Seitdem konnten über 5.650 Gäste in der Bernauer Einrichtung begrüßt werden. Zur Halbzeitbilanz hat die Plansche bereits jetzt schon die Gesamtbesucherzahl von 2017 um rund 20 Prozent überboten, was an dem deutlich besseren Wetter im Vergleich zum letzten Sommer liegt. Am 1. Mai dieses Jahres startete das Waldbad am Liepnitzsee in Wandlitz in die neue Saison. Gäste genießen dort die Mischung aus öffentlichen und naturbelassenen Badestellen und können sich Boote ausleihen. Bis Ende Juli dieses Jahres suchten über 15.100 Badegäste eine Abkühlung und mehr als 1.700-mal wurden Boote vermietet. Damit hat auch das Waldbad Liepnitzsee schon zur Halbzeit der Freibadsaison die Gesamtbesucherzahl vom Vorjahr um rund 30 Prozent übertroffen. Auch bei den Booten konnten bereits bis jetzt 20 Prozent mehr Vermietungen verzeichnet werden als in der kompletten Saison 2017. Und ein Ende des Sommers ist noch nicht in Sicht. „Wenn es mit dem Wetter so weitergeht, brechen wir alle Besucherrekorde der vergangenen vier Jahre“, sagt Badleiter René Poppel. Im Rekordjahr 2015 besuchten etwa 23.500 Badegäste das sanierte Freibad neben der UNESCO-Welterbestätte in Waldfrieden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

So kann helfen klingen

Strausberg (sd). Die Weihnachtszeit steht auch im Zeichen von Helfen und Spenden, um Gutes zu tun.... [zum Beitrag]

Vivian war die erste 2019

Rüdersdorf/Strausberg (sd). Die ersten Babies des neuen Jahres ließen sich etwas mehr Zeit, doch am... [zum Beitrag]

Erster Adebar gesichtet

Bad Freienwalde (e.b./sd). Witterungstechnisch scheint der Winter erst einmal vor-über und der Frühling... [zum Beitrag]

Baileys und Joseph sind wieder da

Fredersdorf-Vogelsdorf (km/sd). Was für ein Schreck es für Katja Kuhn gewesen sein muss, als bei der... [zum Beitrag]

Bildreicher Rück- und Ausblick

Petershagen/Eggersdorf (sd). Zu seinem ersten Neujahrsempfang der Gemeinde als Bürgermeister brachte... [zum Beitrag]

Große Freude über Gewinn

Neuenhagen/Petershagen (sd). Beim BAB-Weihnachtsgewinnspiel 2018 konnte sich Ingo Rohde aus Petershagen... [zum Beitrag]

Satzung weicht Bundesgesetz

Petershagen/Eggersdorf (sd). In ihrer letzten Sitzung 2018 stimmten die Gemeindevertreter für die... [zum Beitrag]

Spielplätze länger öffnen bis Wahlleute

Strausberg (sd). Die Wahl der Vertreter für das neue Kinder- und Jugendparlament Ende Februar sind... [zum Beitrag]

Engagement für das Gemeindeleben

Neuenhagen (sd). Mittlerweile ist es vielerorts Tradition, zu offiziellen Anlässen, besonders... [zum Beitrag]