Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 06.09.2018
Rubrik: Vereinsleben

Rettungssportler fahren zur WM

DLRG-Oder-Spree trainiert für Australien

Der heiße Sommer in diesem Jahr sorgte für Hochbetrieb an allen Badestränden. Damit hatten auch die Rettungsschwimmer von der DLRG jede Menge zu tun. So sorgen sie zum Beispiel in Grünheide am Peetzsee regelmäßig für die Sicherheit der Badegäste. Und sie trainieren hier, denn Rettungsschwimmen gibt es auch als Wettkampfsport. I unserem heutigen Vereinsportrait stellen wir Ihnen die Sportler der DLRG Oder-Spree vor.

Es geht um Schnelligkeit, Ausdauer und darum im Ernstfall Leben zu retten. Diese Jugendlichen der DLRG- Oder-Spree trainieren für die Weltmeisterschaften im Rettungssport. Sechs junge Rettungsschwimmer wollen in diesem Jahr bei den Weltmeisterschaften in Australien teilnehmen, unter ihnen sind auch die 16jährige Ann-Christin Kortshagen und der 15jährige Malte. Ann-Christin nimmt zum ersten Mal an einer WM teil und hat sich gemeinsam mit ihren Mannschaftskollegen einiges vorgenommen. Auch beim Rettungssport gibt es mehrere Disziplinen und Gräte, hier trainieren die Jungen Sportler mit einem Bord. Im Gegensatz zum normalen Schwimmsport geht es beim Rettungssport darum einen erwachsenen Menschen in Gefahrensituationen an Land zu bringen. Dazu braucht man Kraft und Technik. Im diesem Sommer hatten die Rettungsschwimmer auf Grund des heißen Wetters jede Menge zu tun. Auch die zukünftigen WM-Teilnehmer haben oft hier in Grünheide Wache geschoben. Leider ist Grünheide die einzig Gemeinde in Oder-Spree, die sich einen von der DLRG bewachten Badestrand leistet, dabei zeigen die Zahlen, dass Rettungsschwimmer überall gebraucht werden. Ende November geht es los nach Australien. Bis dahin werden sie noch eine Menge trainieren um gut vorbereitet zu sein.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Auftakt zum Jubiläumsjahr

Petershagen/Eggersdorf/Rüdersdorf (sd). 2019 ist für die Mitglieder des MSV 1919 Rüdersdorf ein... [zum Beitrag]

Anbau bleibt im Kostenrahmen

Waldesruh (lh). Der Verein Blau-Weiß Mahlsdorf/Waldesruh blickt auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr... [zum Beitrag]

Sieger erst nach 9-Meter-Schießen

Petershagen (sd). In seinem elften Jahr wurde mit dem Winter-Fritz-Cup in der Petershagener... [zum Beitrag]

Auf Einladung nach Island

Vom 12.-15. Januar 2017 fand in Reykjavik/Island das erste Teamevent und Jahresmeeting von Secuinfra... [zum Beitrag]

Gemeinsam den Sommer begrüßt

Rüdersdorf (e.b./greu/sd). Unter den Mitgliedern der AWO Ortsgruppe kommt kaum Langeweile auf, ist der... [zum Beitrag]

Weiterhin Unterstützung gesucht

Strausberg (e.b./sd). Die Sanierung der Judohalle auf dem Gelände des Sport- und Erholungsparks schreitet... [zum Beitrag]

Flüge nach Kanada gebucht – auch...

Strausberg (e.b./fs/sd). Es ist offiziell: Musiker des Fanfarenzug des KSC Strausberg e. V. nehmen... [zum Beitrag]

Fernsehauftritt des Fanfarenzugs

Strausberg (BAB). Die Showband des Fanfarenzug des KSC Strausberg e. V. wirkte am 7. Januar 2017,... [zum Beitrag]

Fanfaren am roten Teppich

Berlin/Strausberg (e.b./fs/sd). Bereits zum sechsten Mal wirkten Vertreter des Strausberger Fanfarenzugs... [zum Beitrag]