Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 15.10.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

„Als der Bulle weinte“

Belgisch-bolivianischer Doku-Film gewinnt Hauptpreis der 15. Provinziale

Eberswalde (hs). Ein straffes Programm liegt hinter den Juroren und dem filmbeigeisterten Publikum. Insgesamt 39 Wettbewerbsbeiträge liefen im zum Festivalkino umgestalteten Paul-Wunderlich-Haus. Nun stehen die Preisträger fest. In einer der Provinzialen würdigen Abschlussveranstaltung wurden die Gewinner in den verschiedenen Kategorien geehrt. Der mit 4.000 Euro dotierte Hauptpreis für den Besten Dokumentarfilm ging an die belgisch-bolivianische Coproduktion „Als der Bulle weinte“. Bester Kurzspielfilm wurde „Alan“ von Mostafa Gandomkar aus dem Iran.

Der von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde gestiftete Sonderpreis „Stachel“ ging an den vietnamesichen Film „Lebwohl Halong“.

Die vier Publikumspreise gab es für Produktionen aus Deutschland, Indien und Australien sowie für den Dokumentarfilm „Mama Colonel“.

Insgesamt besuchten 2.200 Filminteressierte die Aufführungen der 15. Provinziale. (Bildquelle: Torsten Stapel)

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Lichtspektakel am Tower

Strausberg (sd). Die Idee sucht ihres gleichen in der Region: Bei Pyronalin wird nicht nur Pyrotechnik mit... [zum Beitrag]

Mache Dich auf ...

Adventliche Musik mit dem „Carl-von-Ossietzky-Chor“ Berlin unter der Leitung von Berit Kramer in der alten... [zum Beitrag]

Rotkäppchens Weihnachtsfest

Strausberg (sd). Weihnachtszeit ist auch Märchenzeit und die Kinder des Sozialpark MOL unter... [zum Beitrag]

Generationenweise helfen Kinder Kindern

Rüdersdorf (sd). Alljährlich um den Tag der Heiligen drei Könige herum, suchen vielerorts Sternsinger... [zum Beitrag]