Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 05.11.2018
Rubrik: Gesellschaft

Zwei Demonstrationen in Eberswalde

Gegendemo für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft

Unter dem Motto „Chemnitz ist mittlerweile überall“ rief das Bündnis „Heimatliebe Brandenburg“ zu einer Demo in Eberswalde auf. Die zentrale Frage der Veranstaltung war „Wie wollen wir in Zukunft in unserem Land Leben?“. Redner war unter anderem PEGIDA-Gründer Siegfried Daebritz. Unter den, laut Polizeiangaben, 190 Teilnehmern, nahmen auch stadtbekannte Neonazis teil. Nach der Kundgebung auf dem Marktplatz zogen die Demonstranten durch Eberswalde.

Bereits einige Stunden zuvor trafen sich die Gegendemonstranten auf dem Bahnhofsvorplatz. Die Protestkundgebung stand dabei „für eine gerechte, tolerante und weltoffenen Gesellschaft und gegen rechte Hetze“. Das Gegenbündnis bestand dabei aus dem Deutschen Gewerkschaftsbund, verschiedenen Parteien, sowie Bürgern und etlichen Studenten. Zusammen liefen die Demonstranten schließlich zum Kirchhang am Markt. Hier fand die eigentliche Kundgebung statt. Laut Polizeiangaben kamen dabei deutlich mehr Menschen zusammen - ca. 400.

Beide Demonstrationen verliefen dabei störungsfrei. Zu Ausschreitungen kam es nicht. Strafanzeige erhielt dennoch ein Demonstrant des Bündnisses „Heimatliebe Brandenburg“. Dieser zeigte einen Hitlergruß.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Traumberuf bei der Polizei – von...

Strausberg/MOL (sd).  So gut wie überall wird verstärkt um Nachwuchskräfte geworben, auch bei der... [zum Beitrag]

Abschied vom Vater nach 73 Jahren

Altlandsberg (sd). Viele Menschen haben in Kriegen Angehörige verloren, ohne sich von den Geliebten... [zum Beitrag]

Eine Auszeit vom Alltag nehmen

Neuenhagen (lh). Jede Frau, die im Berufsleben steht und Familie hat, weiß, wie schwer es ist Zeit und... [zum Beitrag]

Einzelschicksale berühren sehr

Strausberg/Berlin (sd). Entlang des sogenannten Mauerweges kann zu Fuß und per Rad die Teilung... [zum Beitrag]

Kieferprothese als kurioser Fund

Strausberg (sd/ch). Großen Dank verdienten sich die rund 100 Freiwilligen, die vor einigen Tagen an... [zum Beitrag]

Neuzugang bei den Freiwilligen in Hönow

Hönow (sd). Rund 13 Jahre brachte der alte Mannschaftstransportwagen die Hönower Feuerwehrleute... [zum Beitrag]

Erinnerung und Mahnung bis heute

Strausberg (sd). Mittlerweile schon traditionell machen sich Vertreter der Bundeswehr und der... [zum Beitrag]

Dank könnte Tradition werden

Herzfelde (sd). Als einer der Jahreshöhepunkte hat das Sommerfest in Herzfelde einen besonderen... [zum Beitrag]

Bewährt: Löffeln für Kinderträume

Strausberg (sd). Wohl alle Kinder haben Träume und Wünsche, die jedoch aufgrund vielfältiger Umstände... [zum Beitrag]