Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 11.11.2018
Rubrik: Sport

Weiter auf der Erfolgswelle

VCS-Damen nach siegreichem Heimspieltag an der Tabellenspitze

Strausberg (sd). Das Heimspiel der Damen des Volleyballclub Strausberg, vergangenen Samstag war, zumindest was die Team-Konstellation betrifft, eine Neuauflage der Begegnung vom ersten Spieltag der Saison. Mussten die Strausberger Vertreterinnen jedoch im September noch mehr kämpfen, fiel das Heimspiel gegen VC Teltow/Kleinmachnow und die Sportfreunde Brandenburg 94 diesmal recht deutlich aus.

Die Volleyballerinnen des VC Strausberg konnten ihre gute Saison auch daheim in der Halle des Oberstufenzentrums (OSZ) erfolgreich fortsetzen. „Am ersten Spieltag in Kleinmachnow mussten wir kämpfen. Da hat sich das Team etwas schwergetan“, erinnert Trainer Nils Feuerstack. 3:1 gegen den Gastgeber vom VC Kleinmachnow/Teltow und gegen die Sportfreunde Brandenburg 94 mit 3:2 etwas knapper setzten sich die VCS-Damen durch. Dieses Verhältnis sollte beim Heimspiel mindestens gewahrt bleiben.

Bevor es wegen der Herbstferien in eine längere Spielpause ging, besiegten die Strausbergerinnen in Brandenburg/Havel den VC Fortuna Kyritz mit 3:0 Sätzen und den Gastgeber vom VC Blau-Weiß Brandenburg II mit 1:3. Bedingt durch einen Beinbruch musste Nils Feuerstack seinen Trainerposten vorläufig an Maria Nelk abtreten. Nelk, die sonst auf dem Feld aktiv ist und aktuell verletzungsbedingt an der Seitenlinie ist, freut sich, über ihren neuen Posten: „Jetzt kann ich endlich meine Trainerlizenz nutzen“, grinst die junge Frau. Natürlich ist Feuerstack auch als offizieller Co-Trainer an der Seitenlinie immer dabei und unterstützt das Team ebenso wie seine Vertreterin. Nach fünf Sätzen entschieden die beiden Gästeteams die Auftaktbegegnung in der OSZ-Halle mit 2:3 für den VC Teltow/Kleinmachnow. Als Aufsteiger aus der Landesklasse stehen die Volleyballerinnen aus Berlins Süden auf dem sechsten Tabellenrang der Landesliga Nord.

Von Anfang präsent und zielstrebig zeigten sich die VCS-Damen anschließend gegen die Aufsteiger. War der erste Satz mit 25:21 schon recht deulich, wurde die Punktverteilung mit dem folgenden 25:18 und 25:17 klar unterstrichen. Entsprechend motiviert ging es gegen den Tabellensiebten aus Brandenburg. Hier waren die einzelnen Sätze mit 25:23, 25:22 und 27:25 umkämpfter, gingen aber klar an die Gastgeberinnen aus der grünen Stadt am See. Von einem „zähen Spiel“ spricht Nils Feuerstack. Zudem agierte im zweiten Spiel die neue Stellvertreterin des Präsidenten, Gaby Krüger, als Zuspielerin.

Die beiden 3:0-Siege brachten sechs Zähler, sodass die VCS-Spielerinnen nun nach zehn Spielen mit 26 Punkten die Tabelle anführen. Damit überholten sie auch den VC Fortuna Kyritz, der nach 12 Spielen mit 21 Punkten nun Rang zwei belegt.

Umso spannender wird es beim nächsten Auswärtsspiel am kommenden Samstag. Denn am 17. November geht es wiederum gegen den VC Fortuna Kyritz und den VC Blau-Weiß Brandenburg II – diesmal in Wusterhausen/Dosse.

BU: Starker Konter von Strausbergs Sara Beck im Spiel gegen den VC Teltow/Kleinmachnow.    Foto: BAB/sd

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kein Spiel für schwache Nerven

Fredersdorf-Vogelsdorf (kk/ BAB). Am Sonntag, dem 1. November 2015, empfingen die B-Jugend weiblich der... [zum Beitrag]

Auswärts Sieg und Niederlage

Kremmen/Strausberg (e.b./erw). Die Clubvolleyballer aus Strausberg (VCS) konnten am vierten Spieltag in... [zum Beitrag]

Pleite im ersten Heimspiel

Fredersdorf-Vogelsdorf (sd). So richtig läuft es aktuell für die Handballer der 1. Männer  der... [zum Beitrag]

Bislang erfolgreichster Spieltag

Hennigsdorf/Strausberg (e.b./erw). Der fünfte und zugleich erfolgreichste Spieltag der Strausberger... [zum Beitrag]

Alle werden gleich behandelt

Rüdersdorf (sd). Zum 100. Geburtstag des Rüdersdorfer Rudervereins wurde die Abteilung Rudern mit Handicap... [zum Beitrag]

Besondere Übung vermittelt Werte

Rüdersdorf (km/sd). 16 Vereine aus Deutschland und Polen nehmen in dieser Saison am EWE-Cup teil. Für die... [zum Beitrag]

Wasserschlacht folgt Weihnachtssingen

Strausberg (e.b./ml/sd). Mit einem knappen Heimsieg verabschieden sich die Strausberger Oberliga-Fußballer... [zum Beitrag]

Daheim schwächer, auswärts stärker

Strausberg (e.b./erw/nif/sd). Am zweiten Heimspieltag konnten die Herren des VC Strausberg (VCS) nicht an... [zum Beitrag]

Alte Hasen haben Aufschlag

Petershagen/Eggersdorf (sd). Spaß am Spiel, der Bewegung und der gemeinsamen Zeit ist keine Frage des... [zum Beitrag]