Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 12.11.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Oderbruch-Folk in der Schlosskirche

Dennis B. Markheim zu Gast in Altlandsberg

Altlandsberg (e.b./sr). Zum Auftakt der neuen Reihe "Local Heros" in der Altlandsberger Schlosskirche war mit Dennis B. Markstein ein Singer, Songwriter aus dem Oderbruch zu Gast. Als neues Format soll so regionalen Künstlern eine Bühne gegeben und ihr Schaffen bekannter gemacht werden.

Zwei Gitarren, eine Ukulele, eine Mundharmonika und Fußpedale für den Rhythmus sind auf dem ausgerollten Ikea-Teppich aufgebaut. Ein Spot von oben - alles ein bisschen wie im Wohnzimmer. Und dann kommt Dennis auf die Bühne, mit Hut und Holzfällerhemd, in der großen Kirche wirkt er klein und zerbrechlich, wie er dasitzt. Aber das ist mit den ersten Tönen vorbei: Mit rauer Stimme, die den ganzen Raum einnimmt, mit treibenden Rhythmen der Konzertgitarre nimmt er das Altlandsberger Publikum mit auf die Reise in seine Welt.

Er erzählt vom Alltag im Oderbruch, von Liebe und Schmerz, von Veganern in Dresden, vom ganz normalen Wahnsinn. Hochmusikalisch, tief emotional und geerdet war das erste Konzert der Reihe „Local Heroes“, in der ganz besonders talentierte Künstler aus der Gegend in Altlandsberg eine Bühne haben. Die nächste im Bunde ist Leona Heine am 22. Dezember mit ihrem Weihnachtskonzert in der Schlosskirche - auch da darf man wohl große Emotionen erwarten an diesem kleinen aber feinen Ort, der sich gerade neu erfindet, wie Schlossgutgeschäftsführer Stephen Ruebsam ankündigt.

Foto: Dennis Markheim sorgte mit seinem Auftritt in der Schosskirche vor allem für Emotionen.     Foto: e.b./Stephen Ruebsam

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Mache Dich auf ...

Adventliche Musik mit dem „Carl-von-Ossietzky-Chor“ Berlin unter der Leitung von Berit Kramer in der alten... [zum Beitrag]