Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 16.11.2018
Rubrik: Sport

Besondere Übung vermittelt Werte

MSV-Kicker trainieren mit Marko Rehmer – Aktion im Rahmen des EWE-Cups

Rüdersdorf (km/sd). 16 Vereine aus Deutschland und Polen nehmen in dieser Saison am EWE-Cup teil. Für die Teilnahme an dem Fußballwettkampf erhalten die Juniorenmannschaften nicht nur einen Satz von neuen Trikots, sondern auch eine Trainingseinheit mit einem Profifußballer.

Beim Nachwuchstraining der E-Junioren des MSV 19 Rüdersdorf konnte auch der Rüdersdorfer Trainer Dirk Holländer sich etwas zurücknehmen und so manches lernen. Der ehemalige Nationalspieler und Vizeweltmeister Marko Rehmer übernahm die Übungseinheit. „Fußball ist eben mehr ein Outdoor-Sport und das Wetter kann man sich nicht immer aussuchen“, sagt Rehmer angesichts kurzer Huschen auf dem Rüdersdorfer Sportplatz. Die Kinder jedenfalls schien es nicht zu stören.

Mit dem Training der Extraklasse bereitet der ehemalige Profi die Kicker auf ihre Teilnahme am EWE-Cup vor und hat auch für die Trainer noch ein paar Tipps in Petto. In seiner aktiven Zeit hatte Marko Rehmer über 200 Bundesligaeinsätze, unter anderem bei Hansa Rostock, Hertha BSC und Eintracht Frankfurt. Zudem trug er 35 Mal das Nationaltrikot. In der 15. EWE Cup-Saison gibt der ehemalige Fußballprofi seine Erfahrungen als Pate an die EWE-Cup-Teams weiter.

In der Kürze sei es schwer, den Junioren technisch noch etwas mitzugeben, wie Marko Rehmer einschränkt. Dennoch versucht er, ihnen Werte zu vermitteln: „Immer auf den Trainer hören. Ich möchte ein paar Sachen mitgeben, um vielleicht auch den nächsten Sprung zu schaffen, zu Union oder einem anderen größeren Club.“

Natürlich ist so ein Profitraining etwas ganz Besonderes, die Nachwuchsfußballer haben sich schon lange darauf gefreut.  „Das kommt nicht alle Tage vor, bei manchen auch nie. Wir freuen uns sehr, so hohen Besuch zu haben“, fasst Dirk Holländer zusammen.

Als der Termin bekannt wurde, haben zuerst die Eltern davon erfahren, aber gleich beim nächsten Training haben die Junioren bei Trainer Dirk Holländer nachgefragt. In der Rolle als Übungsleiter hat Marko Rehmer den Kickern aus Rüdersdorf ein abwechslungsreiches Fußballtraining gegeben sowie Tricks und Kniffe verraten. Bei der anschließenden Autogrammstunde erfuhren die jungen Fußballer, ihre Eltern und Trainer Details aus seiner Profikarriere. Ein Videojournalist des ODF Lokalfernsehens begleitete das außergewöhnliche Training. Hier geht's zum Beitrag: https://www.odf-tv.de/mediathek/31455/Trainieren_mit_dem_Profi.html.

BU: Natürlich durfte das abschließende gemeinsame Erinnerungsfoto der E-Junioren mit Marko Rehmer (Mitte hinten) nicht fehlen.    Foto: EWE

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Auswärts Sieg und Niederlage

Kremmen/Strausberg (e.b./erw). Die Clubvolleyballer aus Strausberg (VCS) konnten am vierten Spieltag in... [zum Beitrag]

Bislang erfolgreichster Spieltag

Hennigsdorf/Strausberg (e.b./erw). Der fünfte und zugleich erfolgreichste Spieltag der Strausberger... [zum Beitrag]

Beste Schützen wurden ermittelt

Frankfurt(Oder)/MOL (e.b./mab/sd). Am dritten Wettkampftag in der Kreisliga des Brandenburgischen... [zum Beitrag]

Daheim schwächer, auswärts stärker

Strausberg (e.b./erw/nif/sd). Am zweiten Heimspieltag konnten die Herren des VC Strausberg (VCS) nicht an... [zum Beitrag]

Oberligist FC Strausberg dreht Spiel...

Strausberg (e.b./ml). Wenn im Fußball von sogenannten „dreckigen“ Siegen die Rede ist, dann sind damit... [zum Beitrag]

Wasserschlacht folgt Weihnachtssingen

Strausberg (e.b./ml/sd). Mit einem knappen Heimsieg verabschieden sich die Strausberger Oberliga-Fußballer... [zum Beitrag]

Alte Hasen haben Aufschlag

Petershagen/Eggersdorf (sd). Spaß am Spiel, der Bewegung und der gemeinsamen Zeit ist keine Frage des... [zum Beitrag]

Pleite im ersten Heimspiel

Fredersdorf-Vogelsdorf (sd). So richtig läuft es aktuell für die Handballer der 1. Männer  der... [zum Beitrag]

Kein Spiel für schwache Nerven

Fredersdorf-Vogelsdorf (kk/ BAB). Am Sonntag, dem 1. November 2015, empfingen die B-Jugend weiblich der... [zum Beitrag]