Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 30.11.2018

Essen auf Herd vergessen

Kleinbrand in Karl-Marx-Straße löste Feuerwehreinsatz in Bernau aus / Mieter aus qualmender Wohnung gerettet

Bernau (fw). Ein eingeschalteter Herd, auf dem Essen zubereitet wurde, sorgte in der Nacht zum 30. November 2018 für einen Großeinsatz der Bernauer Feuerwehr. Wie der stellvertretende Stadtwehrführer Robert Berger mitteilte, wurden die Einsatzkräfte um 1.30 Uhr in die Karl-Marx-Straße gerufen. Dort hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses das Piepen eines Rauchmelders vernommen. Vor Ort konnten die Kameraden der Ortswehren aus Bernau, Ladeburg und Birkholz den Bewohner aus der stark verqualmten Wohnung befreien und den Kleinbrand schnell löschen. Die gerettete Person wurde vom anwesenden Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Alle anderen Mieter konnten nach rund 30 Minuten zurück in ihre Wohnungen. Robert Berger weist in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit von Rauchmeldern hin: "Im Großen und Ganzen kann gesagt werden, dass hier die Alarmierung des Rauchgaswarners und die Ersthelfer Schlimmeres verhindert haben". Insgesamt waren bei dem Einsatz 28 Kräfte und neun Einsatzfahrzeuge vor Ort.

Foto: Feuerwehr Bernau - Robert Berger

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Erster Abschnitt ist geschafft

Rehfelde (sd). Zwischen der Karl-Liebknecht- und der Strausberger Straße wurde der erste Bauabschnitt... [zum Beitrag]

Radweg nach Altlandsberg nicht vor 2018

Fredersdorf-Vogelsdorf (lh). Der fehlende Radweg zwischen Fredersdorf-Nord und Altlandsberg erregt schon... [zum Beitrag]

Nun alle 20 Minuten Anschluss

Hoppegarten (sd). Mit dem Fahrplanwechsel diesen Sonntag, 9. Dezember gibt es in Hoppegarten,... [zum Beitrag]

Tempo 99 statt 50

Hoppegarten/MOL (e.b./apr/sd). Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der häufigsten... [zum Beitrag]

Feuer auf Bauernhof

Erkner. Gesternabend brannte es in Erkner  auf dem Kinderbauernhof im Wiesenweg. Durch das Feuer wurde... [zum Beitrag]