Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 15.12.2018
Rubrik: Sport

Auswärts mit Sieg und Niederlage

VCS-Herren trafen auf VC Teltow und Motor Hennigsdorf

Strausberg (e.b./erw/sd). In Kleinmachnow beim VC Teltow konnten die Volleyballer des Clubs aus Strausberg (VCS) erneut gegen Motor Hennigsdorf mit einem 3:0-Sieg punkten. Gegen den Gastgeber und Tabellenneunten nach zwei Spieltagen mit drei Siegen, dem VC Teltow, hagelte es eine klare 0:3-Niederlage.

Jeweils im Satzfinish konnten sich die Strausberger gegen die Randberliner aus dem Norden, die auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren, in der ersten Begegnung durchsetzen. Im ersten Durchgang gewannen die mit sieben Aktiven angereisten Strausberger über die Zwischenstände von 9:13 und 13:15 am Ende mit 25:22 Punkten. Den fünf-Punktevorsprung nach einer Aufschlagserie von Tobias Gohlke von 17:12 Punkten verteidigten der VCS-Herren bis zum Ende des Satzes und beendeten den zweiten Spielabschnitt nach 25 Minuten mit 25:20 Punkten. Mit Beginn des dritten Satzes gerieten die Clubvolleyballer aus Strausberg ins Hintertreffen. Beim 2:7 musste Trainer Wetzel seinem Team einen Motivationsschub verpassen. Wachgerüttelt trugen alle Aktiven mit sicheren Aufschlägen und guter Feldarbeit Punkt um Punkt zum Satzgewinn bei. Mannschaftsführer André Heinz am Aufschlag beendete den Satz nach der Auszeit der Hennigsdorfer beim Stand von 23:24 Punkten erfolgreich zum 25:23 für die Gäste vom VC Strausberg.

In der folgenden zweiten Begegnung des Spieltages besiegte der Gastgeber die Motortruppe mit 3:0 (-20, -22, -14).

Die Spieler vom VC Teltow/Kleinmachnow besiegten in der letzten Begegnung, für die Strausberger das 14. (!)und für den Gastgeber das achte Spiel der Saison, die Gäste mit 3:0 nach über einer Stunde Spielzeit. Die Volleyballer aus der Stadt am See hatten den Randberlinern aus dem Süden von Brandenburg, die routiniert und athletisch aufspielten, nicht viel entgegenzusetzen. Über zehn erkämpfte Punkte und Wechsel pro Satz kamen die Wetzel-Schützlinge nicht hinaus (-14,-19, -18).

Neben VC Fortuna Kyritz, Platz fünf in der Tabelle mit 23 Punkten, ist der VC Strausberg das Team in der Tabelle auf Platz acht mit 18 Punkten, welches bereits 14 von den 22 zu absolvierenden Spielen der Saison abgeschlossen hat.

Am 16. Februar des nächsten Jahres starten die Volleyballer des Strausberger Clubs in die Runde der letzten vier Spieltage in heimischer Halle des heimischen Theodor-Fontane-Gymnasiums.  

BU: Teambesprechung mit Trainer Erwin Wetzel.     Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Nicht nur wegen der Kalorien

Strausberg (sd). Weder Arno Schulz noch seine Unterstützer hätten wohl beim ersten Silvesterlauf... [zum Beitrag]

Sportlicher Jahresabschluss und...

Strausberg (sd). Bindungen, die beim Vereinssport aufgebaut werden, halten oft viel länger als die... [zum Beitrag]

FCS verliert 9-Meterkrimi

Eberswalde (uk). Der 1. FC Eisenhüttenstadt hat den 8. arxes-tolina-Cup 2019 gewonnen. In einem... [zum Beitrag]

Wie eine zweite Familie

Strausberg (sd). Mit dem traditionellen Schleifchenturnier zwischen Weihnachten und Silvester lassend die... [zum Beitrag]

Kein Spiel für schwache Nerven

Fredersdorf-Vogelsdorf (kk/ BAB). Am Sonntag, dem 1. November 2015, empfingen die B-Jugend weiblich der... [zum Beitrag]

Alle werden gleich behandelt

Rüdersdorf (sd). Zum 100. Geburtstag des Rüdersdorfer Rudervereins wurde die Abteilung Rudern mit Handicap... [zum Beitrag]

Blau-Weißer Jubel nach acht Jahren

Petershagen/Eggersdorf (sd). Wenn das neue Jahr erst wenige Tage alt ist, markiert der Giebelsee-Cup... [zum Beitrag]

Von Frankfurt nach Strausberg

Strausberg (e.b./ml). Die Verantwortlichen des FC Strausberg (FCS) können den ersten Transfer der... [zum Beitrag]