Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 08.01.2019

Die Million knapp verpasst

Feuerwehr Bruchmühle erhält Fördermittel

Die Bruchmühler Feuerwehr hat Grund sich zu freuen. Am Montagabend wurde ein wichtiger Schritt zum neuen Gerätehaus in der Landsberger Straße getan. Der bisherige Bau, in der Schulstraße war nie ideal für die Kameraden. Noch in diesem Jahr soll der Neubau neben dem Kreativ- und Bürgerhaus stehen.

Die Million wurde knapp verpasst.

Am Mittwoch nahmen Altlandsbergs Stadtbrandmeister Christian Markhoff und Bruchmühles Löschgruppenführer Daniel Bergemann den Fördermittelscheck in Höhe von 999.955 Euro von Brandenburgs Minister für Kommunales und Inneres Karl-Heinz Schröter entgegen. Mit dem Geld soll der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im Altlandsberger Ortsteil Bruchmühle zu 55% gefördert werden. Der neue Standort in direkter Nachbarschaft zum Kreativ- und Bürgerhaus ist für die Kameraden der Feuerwehr ideal.

Noch stehen hier zum Teil baufällige Häuser, diese sollen wenn möglich noch in diesem Monat abgerissen werden. Die Ausschreibung für den Abriss ist beendet, der Auftrag muss noch vergeben werden.

Mit dem Ausbildungsplatz sollen auch Altlandsberg und die anderen Ortsteile, vielleicht auch andere Gemeinden etwas von dem Neubau haben.

Vor allem profitieren aber natürlich die Bruchmühler Kameraden, die zur größten Löschgruppe unter den Altlandsberger Ortsteilen gehören. Das bisherige Gerätehaus ist alles andere als zeitgemäß.

Mit dem Bau des neuen Gerätehauses muss schnellstmöglich begonnen werden, noch Ende des Jahres  soll es stehen. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf etwa 1,9 Millionen Euro.

Bericht/Kamera/Schnitt: Klaas Martin

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

In der Stadt geht noch mehr

Strausberg (sd).  Für Strausberg eine Premiere ist die Wahl der Vertreter im Kinder- und... [zum Beitrag]

Entwicklungsschritt in wachsendem...

Bruchmühle (sd). Das rasante Wachstum Bruchmühles und die damit einhergehende Entwicklung verlangt... [zum Beitrag]

Digitalisierung bis Nachwuchs als...

Strausberg (sd). Digitalisierung, Nachwuchssicherung und aktuelle Baumaßnahmen waren einige Themen... [zum Beitrag]

Schnellstmöglich vorankommen

Strausberg (sd). Bereits seit 26 Jahren werden Objekte in der Strausberger Altstadt Schritt für... [zum Beitrag]

Abstimmung bei Schulentwicklung

Hoppegarten/Neuenhagen (e.b./sko/sd). Nachdem bereits länger die interkommunale Zusammenarbeit in den... [zum Beitrag]

(Handwerks)Probleme angehen

Hennickendorf (sd). Nachdem der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, an der Grund-... [zum Beitrag]

Teilnehmer stehen fest

Strausberg/Eberswalde (e.b./sd). Für den diesjährigen Regionalwettbewerb Brandenburg Ost „Jugend... [zum Beitrag]

Auch Strausberger betroffen

Strausberg (e.b./sd). Die Insolvenzmeldung der Bayerischen Energieversorgung (BEV) sorgte bundesweit... [zum Beitrag]

Start in die vorletzte Phase Schlossgut

Altlandsberg (sd/sr). Drei auf einen Streich: Auf dem Schlossgut wurde nicht nur die neue Ausstellung... [zum Beitrag]