Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 07.02.2019
Rubrik: Gesellschaft

Medizinischer Dienstag am 12. Februar 2019

Muskelschwund und Polyneuropathie

Unser Nervensystem trägt entscheidend dazu bei, wie wir fühlen, denken und reagieren. Umso verheerender ist es, wenn unsere Nerven erkranken. Die sogenannte Polyneuropathie ist eine der bekanntesten und schmerzhaftesten Nervenerkrankungen.

Dr. Albert Grüger ist Chefarzt der Klinik für Neurologie am Martin-Gropius-Krankenhaus. Sein Fachgebiet ist die Behandlung von Polyneuropathien und neuromuskulären Übertragungsstörungen.

Was genau ist eine Polyneuropathie eigentlich?

Was sind die häufigsten Ursachen für eine solche Störung?

Wie sieht die Therapie der Polyneuropathie aus?

Was kann ich tun, um einer Nervenschädigung vorzubeugen?

An wen wende ich mich, wenn ich betroffen bin?

Was erwartet die Gäste beim Medizinischen Dienstag am 12. Februar?

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Weltmeister aus Strausberg

Weltmeister aus Strausberg: Fanfarenzug kehrt mit Trophäen zurück Fanfarenzug des KSC Strausberg e.V.... [zum Beitrag]

Skelettierter gibt Rätsel auf

Leipzig/Petershagen/Eggersdorf (sd).  Inzwischen ist es für den Eggersdorfer Autor Mario Worm schon... [zum Beitrag]

Über Bundesdurchschnitt und doch...

Strausberg (e.b./sd). Alle zwei Jahre werden Radfahrer aufgerufen, ihre Stadt und genutzte Strecken... [zum Beitrag]

Besser gerüstet für den Ernstfall

Besser gerüstet für den Ernstfall Neue Fahrzeuge für die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der... [zum Beitrag]

Es geht irgendwie weiter

Strausberg (sd). Nach dem Brand am Samstagabend, der bis in die Sonntagmorgenstunden gelöscht wurde, geht... [zum Beitrag]

Ein Lebenswerk für die Feuerwehr

Hennickendorf (sd). Zum zweiten Mal trafen sich die freiwilligen Kameradinnen und Kameraden der Ortswehren... [zum Beitrag]

Ursachenforschung geht weiter

Strausberg (cm/hs). Der Straussee ist auch weiterhin das Dauerbrennerthema in Strausberg. Er verliert... [zum Beitrag]

Salut zum Bergfest 2019

Salut zum Bergfest 2019 Mitglieder des Schützenvereins Rüdersdorf ehrten traditionell die Arbeit der... [zum Beitrag]

Mobil gemacht: Anwohner in Sorge

[zum Beitrag]