Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 01.02.2019
Rubrik: Vereinsleben

Vorstand des FC Strausberg bestätigt und erweitert

Sportliche Kompetenz erhöht - weitere Konsolidierung im Fokus

(e.b./ml). Die Mitgleider des FC Strausberg (FCS) haben in ihrer Mitgliederversammlung Ende 2018 den bis dahin amtierenden Vorstand bestätigt und gleichzeitig mit Udo Richter und Karsten Meißner zwei ausgewiesene Fußballfachleute in denselben berufen.

Ende 2015 hatte es den großen Umbruch beim FCS gegeben. Damals kamen mit Marko Zabel vom gleichnamigen Strausberger Autohaus, Robin Behlau (CEO der Firma Aroundhome) und Rechtsanwalt Matthias Luttmer drei zwar in Wirtschaftsfragen beschlagene Unternehmer in den Vorstand, die jedoch von der ehrenamtlichen Führung eines Fußballvereins mit über 350 sehr unterschiedlichen Charakteren nur bedingt Ahnung hatten. Wie gut, dass mit dem sportlichen Leiter Holger Ohde und der Jugendleiterin Sue Domienik, die ebenfalls 2015 neu zum Team stießen, sowie dem langjährigen Vorstandsmitglied Frank Braun die notwendige Fußballkompetenz nicht zu kurz kam.

Drei Jahre später sind die sechs zu einer echten Einheit zusammengewachsen, was nicht zuletzt an den gemeinsam durchgestandenen Kämpfen im und um den Verein liegt. Luttmer betonte in der Versammlung einmal mehr, dass sich die Kämpfe zum Glück kaum innerhalb des Vereins abspielten. Hier wird solide gearbeitet, so dass sich die Vertreter aller Mannschaften über gute Bedingungen freuen können. So konnten die Teams zwischenzeitlich alle neu eingekleidet werden. Zudem existieren mit dem Sport- und Erholungspark (SEP) und der Energie-Arena sehr gute Bedingungen für die „schönste Nebensache der Welt“. Als müßig und wenig lustfördernd für das ehrenamtliche Engagement beschrieb

Luttmer den zermürbenden Kampf um den neuen Nutzungsvertrag für die Arena, aber auch den hohen bürokratischen Aufwand, den etwa die Fußballverbände oder das Finanzamt vom Verein verlangen.

Immer deutlicher wurde zuletzt, dass der Vorstand weiteren sportlichen Sachverstand gut gebrauchen kann, um etwa Ohde und Domienik zu entlasten. Und so erhielt der ehemalige Bundesliga-Profi Udo Richter ebenso, wie Fußball-B-Lizenz-Inhaber Karsten Meißner, schon im Sommer 2018 eine Berufung als Berater des Vorstandes. Diese Beratertätigkeit wurde nun durch die Erweiterung des Vorstandes auf acht Posten quasi legalisiert, so dass beide nicht nur Sitz, sondern nun auch Stimme haben.

Der Vorstand hat für die dreijährige Wahlperiode den Fokus klar auf die weitere Konsolidierung der ersten Männermannschaft in der Oberliga, den Aufbau einer schlagkräftigen zweiten Männermannschaft, der Verbesserung der Platzierungen der Nachwuchs-Großfeldmannschaften sowie die Verbesserung der Infrastruktur mittels eines weiteren Kunstrasenplatzes mit Flutlicht gelegt. Alle freuen sich gemeinsam auf die neuen Herausforderungen – getreu dem Motto: Vorwärts Strausberg!

BU: Mit Marko Zabel, Karsten Meißner, Frank Braun, Udo Richter, Sue Domienik, Robin Behlau, Holger Ohde und Matthias Luttmer (von links nach rechts) geht der Vorstand des FCS in weitere drei Jahre     Foto: e.b./FCS

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sieger erst nach 9-Meter-Schießen

Petershagen (sd). In seinem elften Jahr wurde mit dem Winter-Fritz-Cup in der Petershagener... [zum Beitrag]

Sportler des Jahres geehrt

In diesem Jahr sind das: Werner Dürkoop und Jörg Zähler (beide SV „Glück Auf"), Peter Bierwagen, Heidrun... [zum Beitrag]

Flüge nach Kanada gebucht – auch...

Strausberg (e.b./fs/sd). Es ist offiziell: Musiker des Fanfarenzug des KSC Strausberg e. V. nehmen... [zum Beitrag]

Herbstputz auf dem „Waldi“

Petershagen/Eggersdorf (jj/BAB). Diesen Samstag, den 12. November 2016, findet ab 10 Uhr der... [zum Beitrag]

Osterhase mit Petersilie

Herzfelde (sd). Bereits am Wochenende vor Ostern haben die Mitglieder des Herzfelder Heimatvereins an... [zum Beitrag]

Gemeinsam aktiv fürs Ortsbild

Hennickendorf (sd). Wie vielfältig Ehrenamtler, Vereinsmitglieder und Einwohner sich für ihren Ort... [zum Beitrag]

Löwen unterstützen Dreieichen

Wilkendorf (sd). Die Umweltbildungsstätte in Dreieichen in Buckow ist inzwischen etablierte Größe und... [zum Beitrag]

Für Zusammenleben und Ortsattraktivität

Strausberg (BAB). Ob beim jährlichen Erntefest, der Organisation des Maifeuers, von Glühweinabenden,... [zum Beitrag]

Anbau bleibt im Kostenrahmen

Waldesruh (lh). Der Verein Blau-Weiß Mahlsdorf/Waldesruh blickt auf ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr... [zum Beitrag]