Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 19.03.2019

Career Compass Teil 2

Karriere-Messe in Petershagen

Am Montag haben wir ihnen schon einen kleinen Einblick in die Berufemesse Career Compass gegeben. In Petershagen war am Freitag und Samstag so viel los, dass wir das gar nicht alles in einem Beitrag verarbeiten konnten, deshalb jetzt Teil zwei zu Märkisch-Oderlands größter Ausbildungs- und Jobmesse.

Mehr als Tausend Besucher informierten sich am Freitag und Samstag über Zukunftsangebote in der Region. Handwerk, Verwaltung oder der Dienstleistungsbereich, bei fast 80 Ausstellern kamen über hundert verschiedene Ausbildungsberufe zusammen.

Die Logistik-Profis von Rhenus Home Delivery aus Hoppegarten suchen zum Beispiel Verstärkung im Büro. Die Kaufleute für Büromanagement müssen richtige Organisationstalente sein und vielfältige Aufgaben erledigen.

Aber auch in den riesigen Lagerhallen müssen die Abläufe genau geplant werden, dort haben die Fachkräfte für Lagerlogistik das sagen, sie koordinieren das Entladen von Lkw, sortieren die Ware und prüfen Lieferscheine und Begleitpapiere.

Die Mitarbeiter von ots Schadock sorgen dafür, dass Menschen mit Handicap selbstbestimmter leben können. So stellt Linda Reinecke, auszubildende Orthopädietechnik-Mechanikerin, Prothesen und Orthesen her, also Gliedmaßen ersetzende und unterstützende Hilfsmittel her. Azubis sollten für dieses Berufsbild schon ein paar Fähigkeiten mitbringen.

ots Schadock bildet zusätzlich auch noch Orthopädie-Schuhmacher und Kaufleute im Gesundheitswesen aus.

Auch die Polizei Brandenburg sucht Nachwuchs. Auf der Ausbildungsmesse haben sie über Studien und Ausbildungsmöglichkeiten informiert, nach Abschluss hat man die Möglichkeit sich in circa 60 Berufen innerhalb der Polizei weiterentwickeln, zum Beispiel bei der Wasserschutzpolizei oder im Wach- und Wechseldienst. Aber natürlich gibt es bei der Polizei auch Eignungstests die zeigen, ob man für diesen anspruchsvollen Beruf befähigt ist.

Die Berufemesse Career Compass war mit fast 80 Ausstellern, großen Besucherströmen und verschiedenen Worshops für Schüler und Ausbildungssuchende wieder ein voller Erfolg und setzt Maßstäbe in der Region.

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Nicht viel verkehrt gemacht

Fredersdorf-Vogelsdorf (sd). Beim Neujahrsempfang des Unternehmervereins Freders-dorf-Vogelsdorf wurde... [zum Beitrag]

Einstieg in neuer Position mit...

Strausberg (sd). Seit dem 15. März hat Strausberg eine neue Citymanagerin. Mit der Organisation des... [zum Beitrag]

Neuer Kämmerer bestätigt

Strausberg (sd). Mit 24 Fürstimmen und drei Enthaltungen bestätigten die Stadtverordneten in ihrer... [zum Beitrag]

Schnellstmöglich vorankommen

Strausberg (sd). Bereits seit 26 Jahren werden Objekte in der Strausberger Altstadt Schritt für... [zum Beitrag]

Kommunale Mitbestimmung ab der Schule

Strausberg (sd). Bei ihrer letzten Versammlung bestätigten die Stadtverordneten auch die Wahl neuer... [zum Beitrag]

Abstimmung bei Schulentwicklung

Hoppegarten/Neuenhagen (e.b./sko/sd). Nachdem bereits länger die interkommunale Zusammenarbeit in den... [zum Beitrag]

Entwicklung und Innovation

Strausberg (sd). „Made in Strausberg“ hat sich zumindest was sogenannte Resists betrifft, inzwischen zu... [zum Beitrag]

Auch Strausberger betroffen

Strausberg (e.b./sd). Die Insolvenzmeldung der Bayerischen Energieversorgung (BEV) sorgte bundesweit... [zum Beitrag]

Gemeinsame Dienstberatung

Neuenhagen (e.b.). Erstmals haben sich die führenden Verwaltungsmitarbeiter aus Neuenhagen und... [zum Beitrag]