Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 08.04.2019
Rubrik: Gesellschaft

Kitakinder sammeln gegen Polio

4.000 Kunststoffdeckel zur Finanzierung von Impfungen überreicht

Eberswalde (hs). Rund 4.000 Deckel von Kunstoffflaschen und Getränkeverpackungen haben die Kinder der evangelischen Kita in den vergangenen Wochen gesammelt. Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde unterstützen die kleinen Sammler bei dieser Aktion. Die Sammlung fand im Rahmen der Aktion „Deckel drauf“ statt. Hintergrund dieser Kampagne ist der weltweite Kampf gegen Kinderlähmung, die auch unter dem Fachbegriff Polio bekannt ist. Diese Erkrankung kann durch eine Schluckimpfung verhindert werden. Um diese Impfungen zu finanzieren, sammelt der Verein „Deckel drauf“ e.V. die Verschlüsse von Plastikflaschen. Diese bestehen aus hochwertigem Kunststoff und werden zur weiteren Verwendung an Verwerter verkauft. Aus diesen Erlösen wiederum werden Impfstoffe gegen Polio erworben. Für rund 500 Deckel kann eine Impfung finanziert werden. Unterstützt wird der Verein dabei unter anderem vom Rotaryclub Deutschland. So auch in Eberswalde, wo sich unter anderem Thomas Reygers, Inhaber der „Neuen Apotheke“ und Mitglied im Club für die Kampagne „Deckel drauf“ stark macht. So nahm er am vergangenen Montag acht kleine Eimerchen mit rund 4.000 Verschlüssen von den Kindern der Kita-Gruppen Schmetterlinge und Hase entgegen. Er zeigte sich sichtlich erfreut über dieses Engagement und ermunterte die Kinder, auch weiterhin zu sammeln. Denn die Leidenschaft ist nach wie vor ungebrochen, wie die Erziehern Sandra Adams bestätigte. Das Engagement kommt nicht von ungefähr. Durch Visualisierung werden die Kinder zum Sammeln motiviert. Immer wenn 500 Deckel zusammengekommen sind, wird eine Figur, die einem Kind, dem durch eine Impfung geholfen werden konnte, nachempfunden ist, an einer Wandtafel im Kindergarten befestigt. Mit den abgelieferten 4.000 Deckeln kamen acht Figuren hinzu.

Da die Sammelleidenschaft der Drei- bis Sechsjährigen nach wie vor groß ist, wurde im Verlauf der letzten Woche von Reygers eine Sammelbox in den Räumen der Kita in der Pfeilstraße aufgestellt. Aber auch an anderen Orten in der Stadt befinden sich Sammelboxen, so zum Beispiel in den Supermärkten von REWE und Edeka. Weiter Informationen zu der Aktion, die zeitlich unbefristet ist, gibt es unter anderem auf www.deckel-gegen-polio.de. (Foto: Blitz/hs) 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Festliches Dankeschön

Strausberg (sd). Mit einem großen Mieterfest dankte die Strausberger Wohnungsbau-gesellschaft (SWG) ihren... [zum Beitrag]

Mobil gemacht: Anwohner in Sorge

[zum Beitrag]

Gleich zwei Königinnen in der alten...

Altlandsberg (sd). Bunte Vogelscheuchen – sogar lebendige – Stände und große Bühne auf dem Markt und dazu... [zum Beitrag]

Ursachenforschung geht weiter

Strausberg (cm/hs). Der Straussee ist auch weiterhin das Dauerbrennerthema in Strausberg. Er verliert... [zum Beitrag]

Bücherakrobatik

Hennickendorf (sd). Bereits im Vorfeld mit Spannung erwartet war der „Showact artström“ zum... [zum Beitrag]

Dankeschön per Urkunde

Strausberg (e.b./sd). Beim Thema Feuerwehr ist eine gute und kontinuierliche Zusammenarbeit der... [zum Beitrag]

Skelettierter gibt Rätsel auf

Leipzig/Petershagen/Eggersdorf (sd).  Inzwischen ist es für den Eggersdorfer Autor Mario Worm schon... [zum Beitrag]

Motivation auch durch Dichtungen

Strausberg (sd). Bereits zum 75. Mal wurde auch in der von-Hardenberg-Kaserne des sogenannten... [zum Beitrag]

Es geht irgendwie weiter

Strausberg (sd). Nach dem Brand am Samstagabend, der bis in die Sonntagmorgenstunden gelöscht wurde, geht... [zum Beitrag]