Regionalwetter

Nachrichten

Datum: 21.05.2019
Rubrik: Gesellschaft

Kindern die Natur näherbringen

Hort „Am Pfefferberg“ bekommt Hochbeet gespendet

Der Hort der Grundschule „Am Pfefferberg“ in Biesenthal ist stolzer Besitzer eines neuen Hochbeetes, welches gestern von den Kindern des Hortes mit einer Pflanzaktion gemeinsam eingeweiht wurde.

Gespendet wurde das Hochbeet von dem Garten- und Landschaftsbauunternehmen Märkisch Grün aus Melchow, dessen Geschäftsführer Andreas Jahn in dem Engagement nicht nur eine finanzielle Unterstützung sieht.

Das Hochbeet soll den Kindern auch die Möglichkeit bieten, sich auch spielerisch mit der Natur auseinander zu setzen.

Die Firma Märkisch Grün hat sich viele Gedanken gemacht, wie man ein Hochbeet, das für einen Hort bestimmt ist, Kindergerecht und Wetterbeständig baut. Das zeigt sich auch darin, dass bei dem Hochbeet nur unbehandeltes Holz verwendet wurde.

Auch Biesenthals Bürgermeister Carsten Bruch ließ es sich nicht nehmen, der Hochbeet Einweihung beizuwohnen.

Doch nur mit dem Bau eines Hochbeets ist es nicht getan.

Das Projekt wird weiter fortgesetzt, um das Potential des Hochbeetes auch voll auszuschöpfen.

Mit dem Bau des Hochbeetes wurde den Hortkindern von Märkisch Grün ein Stück Natur in ihr tagtägliches Umfeld gebracht. Sie werden den Pflanzen beim Wachsen zusehen und in Zukunft vielleicht auch mal Früchte direkt aus dem Hochbeet naschen können.

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

BAB kann auch Fernsehen

Strausberg/BAR/MOL/LOS (sd). Inzwischen bereits seit zehn Jahren bietet das Ostbrandenburger... [zum Beitrag]

Bildreicher Rück- und Ausblick

Petershagen/Eggersdorf (sd). Zu seinem ersten Neujahrsempfang der Gemeinde als Bürgermeister brachte... [zum Beitrag]

Süß und selbstgemacht

Altlandsberg (km/sr/sd). Selbstgemachte Geschenke sind doch immer die schönsten und auch etwas Süßes kommt... [zum Beitrag]

Ärzte kooperieren international

Strausberg (e.b./sd). Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Kliniken der Krankenhaus Märksich-Oderland... [zum Beitrag]

Spielplätze länger öffnen bis Wahlleute

Strausberg (sd). Die Wahl der Vertreter für das neue Kinder- und Jugendparlament Ende Februar sind... [zum Beitrag]

Kircheis mit Dank und Appell

Rüdersdorf (sd). Den Rüdersdorfer Neujahrsempfang nutzte Antje Kircheis, um sich zu bedanken, aber... [zum Beitrag]

Ursachenforschung geht weiter

Strausberg (cm/hs). Der Straussee ist auch weiterhin das Dauerbrennerthema in Strausberg. Er verliert... [zum Beitrag]

Erster Adebar gesichtet

Bad Freienwalde (e.b./sd). Witterungstechnisch scheint der Winter erst einmal vor-über und der Frühling... [zum Beitrag]

Besuchermagnet

Petershagen-Eggersdorf (e.b.).Die regionale Ausbildungs- und Studienmesse „career compass“ am 15. und 16.... [zum Beitrag]