Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 24.06.2019
Rubrik: Kunst & Kultur

Besuch am TV-Set

Eberswalder gewinnt Komparsenrolle bei ARD-Erfolgsserie "In aller Freundschaft"

Eberswalde (fw). Im Herbst wird ein Eberswalder Gesicht in der Krankenhaus-Serie „In aller Freundschaft“ über den Fernsehbildschirm flimmern. Am vergangenen Freitag stand Nico Prillwitz aus der Waldstadt für die ARD-Erfolgsserie in Leipzig vor der Kamera. Den Set-Besuch samt Komparsenrolle gewann der 35-Jährige durch den Wettbewerb „Mister X braucht einen Namen“, an dem sich nach Angaben des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) knapp 10.000 Menschen beteiligten. Die Aufgabe war es, einen Namen für einen bisher unbenannten Notarzt zu finden. Der Barnimer schlug Dr. Oliver Roth vor und seine Idee schaffte es beim Zuschauer-Voting in die Top 3.

Die Umgebung war für den Serienfan nichts Neues, denn er arbeitet als medizinischer Kodierassistent am Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde. Doch das Erlebnis, an einem TV-Dreh teilzunehmen, war für ihn etwas ganz Besonderes. Denn er verfolgt die Geschichten der „Sachsenklinik“ bereits seit 15 Jahren. Dabei lernte er auch mit Andrea Kathrin Loewig, Thomas Koch und Arzu Bazmann die Stars der Serie kennen. Nur eines bedauert der Eberswalder: „Schade, dass Thomas Rühmann heute nicht da ist. Den Klinikleiter Dr. Thomas Heilmann hätte ich gern persönlich kennengelernt. Aber vielleicht treffe ich ihn mal in seinem Theater am Rand, was ja nur 30 Kilometer von zu Hause entfernt ist.“

Trotzdem wird dieser Tag für ihn unvergesslich sein. Bis man Nico Prillwitz als Arzt im Ersten Deutschen Fernsehen bewundern kann, wird es noch eine Weile dauern. Seine Folge mit dem Titel „Männerfreundschaft“ wird am 8. Oktober 2019 ausgestrahlt. Wer sich die Produktion des MDR schon vorher anschauen möchte, hat dazu immer dienstags um 21 Uhr auf der ARD die Gelegenheit dazu. 

Foto: MDR/Saxonia Media/Sebastian Kiss

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ansingen gegen die Böen am See

Strausberg (sd). Im Rahmen der Konzerte am Straussee der Sparkasse Märkisch-Oderland spielten am... [zum Beitrag]

Den Fokus stärker auf die Jüngsten...

Strausberg (sd). Inzwischen bereits feste Tradition, wartete das diesjährige Sommerfest des „Netzwerk... [zum Beitrag]

Berliner als erste auf dem Mond

Rüdersdorf (sd). Dass Berliner die ersten Menschen auf dem Mond waren und allerlei (nicht ganz ernst... [zum Beitrag]

Generationenweise helfen Kinder Kindern

Rüdersdorf (sd). Alljährlich um den Tag der Heiligen drei Könige herum, suchen vielerorts Sternsinger... [zum Beitrag]

Mache Dich auf ...

Adventliche Musik mit dem „Carl-von-Ossietzky-Chor“ Berlin unter der Leitung von Berit Kramer in der alten... [zum Beitrag]

Bunter Reigen zum Geburtstag

Strausberg (sd). Am 30. Dezember 2019 wäre Theodor Fontane 200 Jahre alt geworden, weshalb das ganze Jahr... [zum Beitrag]

Den richtigen Moment erwischt

Rüdersdorf (sd). Die erste Ausstellung des Jahres im Rüdersdorfer Rathaus widmet sich dem Sport in... [zum Beitrag]

Lichtspektakel am Tower

Strausberg (sd). Die Idee sucht ihres gleichen in der Region: Bei Pyronalin wird nicht nur Pyrotechnik mit... [zum Beitrag]

Stürmischer Beifall für Ensembles

Strausberg (e.b./as). Vor 500 Zuschauern boten zahlreiche Musizierende im Campus Strausberg Bundeswehr zum... [zum Beitrag]