Regionalwetter

 

Nachrichten

Datum: 25.07.2019
Rubrik: Ratgeber

Wasser sparen im Garten

Wie man seine Gartenpflanzen vor dem Verdursten schützt

Um den eigenen Garten im heißen Sommer vor dem Vertrocknen zu bewahren hilft natürlich Wasser. Will man dabei mit möglichst wenig Wasser auskommen, empfiehlt sich eine so genannte Tröpfchenbewässerung.

Einmal wöchentlich große Mengen zu gießen ist die zweitbeste Möglichkeit zu bewässern

Ist erstmal Wasser im Erdreich angekommen, gibt es einen einfachen Trick, es dort zu halten und den Boden nicht so schnell wieder austrocknen zu lassen.

Am sinnvollsten zum Wassersparen ist es natürlich, von vornherein Pflanzen für den eigenen Garten auszuwählen, die nur wenig gegossen werden müssen. Das betrifft im Besonderen die Obstbäume.

Welche Veredelungsunterlagen der gewünschten Obstsorten tief wurzeln und später wenig Wasser verbrauchen sollte man im kompetenten Gartenfachhandel erfragen.

 

 

 

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik